Uffz, zwei Tage ist es nun her, dass die Tore zum Comicfestival in München ihre Pforten geschlossen haben und ich habe mich immer noch nicht vollständig regeneriert.
Nichtsdestotrotz möchte ich darüber natürlich auch gerne ein paar Zeilen verlieren.

Also, erstmal:
Es war großartig.
Ich bin bestimmt nicht die Einizige, die behauptet, dass München inzwischen eine vollwertige Alternative zu Erlangen darstellt. Es kommen immer mehr Verlage, es gibt immer mehr Ausstellungen und Abendprogramm UND die Besucher in diesem Jahr schienen zumindest uns PonyXPresslern viel zahlreicher.

Ein besonderes Highlight für uns war der sehr verdiente ICOM- Independent-Preis für das “Beste Szenario” für “Tara oder Der Marterpfahl, der Leben heißt” an unser Pony Frank “Spong” Plein.

Ein besonderes Highlight für mich war auch die eine Stunde VOR der Preisverleihung in der ich schon wußte, dass Frank den Preis bekommt.
Selten haben Andeutungen einen Menschen so quälen können. Selten habe ich eine Freundschaft so sehr aufs Spiel gesetzt nur aus dem Gründen eigener Belustigung.
Aber es alles ist gut gegangen und Frank sitzt wahrscheinlich gerade in seinem Ohrensessel in seinem neu angelegtem Trophäensalon und schmaucht sein Siegespfeifchen.

Ebenfalls sind mir fast die Tränen gekommen, als die Freunde vom Comicgate- Magazin den ICOM- Sonderpreis in Empfang nehmen durfte. Das restliche Publikum war ebenso begeistert und für ein paar Sekunden herrschte richtige Hippie- Solidaritäts- Stimmung.
Gratulation an dieser Stelle natürlich auch an alle anderen Kollegen wie z.B. den Zwerchs Lapinot/Mühlich für den “Schicksalsgnom” und den Kölner Kollegen Leowald für “Raues Sitten”.

Und ich habe ein paar Comic- Perlen ergattert, wie das Comicgate Magazin Nr. 4, was bereits beim 1. Durchblättern durch besonders lesefreundliches Layout, hochinteressante Artikel&Interviews und ganz phantastische Comics überzeugt. Ich bin wirklich stolz darauf in der Nummer 3 gewesen zu sein!
Des Weiteren habe ich ENDLICH mein Exemplar von Anna- Maria Jungs “XOTH- Die unaussprechliche Stadt” ergattert, was genau mein Humorzentrum anzusprechen scheint und Zwerchfells Neuerscheinung “Kleiner Vogel Rot” von der bezaubernden Veronika Mischitz. Ich bin gespannt und werde bestimmt noch näher darauf eingehen, nachdem ich es gelesen habe.
Sehr inspirierend fand ich auch das Gespräch mit David Boller, der mit seinem Webcomic- Portal “Zampano” einen qualitativ hochwertigen Output hat, das mir die Kinnlade runterklappt. Schaut mal drauf, da ist wirklich für JEDEN Geschmack etwas dabei.

Natürlich sind wir Ponys auch besonders beglückt über unsere 3. Ausgabe des PonyXPress- Magazins (siehe unten). 42 Seiten für 3 Euro sind doch ein guter Deal, oder? Wer es bestellen mag, kann sich gerne an mich oder eines der anderen Ponys wenden!

Das wars erstmal mit meinen kurzen Eindrücken. Ich plane noch eine SPECIAL- Woche mit Ponyhof- Strips zum Comicfest, aber bis dahin gibt es erstmal ein paar Fotos aus Pony- Perspektive (Galerie zum Durcklicken!). Ich bedanke mich bei allen Kollegen und Freunden für die tolle Zeit!!
Und zuguterletzt möchte ich mit Euch noch den Soundtrack zum Fest teilen.
Hier ist das Lied, das wir 4 Tage lang hinter unserem Stand gezwitschert haben.
A presto!

[imagebrowser id=12]