Im Periscope Studio gibt es drei verschiedene Modelle der Mitgliedschaft: Floating Member, Junior Member und Senior Member. Als floating member besitzt man keinen festen Arbeitsplatz. Nicht alle Studiomitglieder sind durchgehend anwesend und so kann der floating member sich einen Platz suchen, der gerade nicht besetzt ist. Als junior member besitzt man seinen eigenen Platz und als senior member besitzt man seinen eigenen geräumigeren Platz und mehr Mitspracherecht bei wichtigen Entscheidungen.
Natürlich bezahlt man je nach Mitgliedschaft einen anderen Mietpreis.

Wie versprochen möchte ich heute zwei relativ “frische” Mitglieder des Periscope Studios vorstellen, die es geschafft haben sich vom Praktikanten zum Assistenten zum vollen Studiomitglied hochzuarbeiten…

Ben Bates

Das erste Mal habe ich Ben getroffen, als er vor einem Jahr ein Einstellungsgespräch für eine Praktikumsstelle bei Periscope hatte.
Offensichtlich hat er alles richtig gemacht, denn er ist jetzt ein “full member“.
Ben arbeitet für Sonic The Hedgehog– Comics, ebenso wie für die berühmten Archie Comics.
Sein Traum wäre es Dagobert Duck- Comics zu machen. Anders als bei uns in Deutschland sind Comics über die Bewohner Entenhausens nicht GANZ so populär hier.
Seit nicht allzu langer Zeit besitzt der amerikanische Verlag BOOM Studios die Lizenz für Disney Comics in den USA. Eben derselbe Verlag bringt in seinem BOOM Kids Label die grossartigen Muppets Comics heraus. Wie man auf dem unteren Foto sehen kann, bewirbt sich Ben gerade für dieses Label. Teil seiner Bewerbung ist das Gruppenbild, das man unten sieht, ebenso wie ein cooler Comic mit Darkwing Duck!

Ben Bates zeichnet ein Gruppenbild mit Mr. Incredible, den Muppets und anderen Disney- Charakteren

Ich habe selten jemanden so gut im Cartoon- Stil zeichnen sehen und bin mir sicher, dass sich die Verlage früher oder später um Ben reissen werden!:)
Mehr von seinen Arbeiten auf seiner Homepage!

Ben Dewey

Auch Ben Dewey war vor einem Jahr noch Praktikant und ist jetzt ein floating member!
Wie viele Studiomitglieder arbeitet Ben an mehreren Jobs gleichzeitig.
Unter anderem assistiert er “senior member” Ron Randall bei den Hintergründen eines realistisch gezeichneten Comics mit archäologischem Hintergrund.
Stilistisch in einer ganz anderen Ecke befindet sich der neue Comic von Joelle Jones (12 Gründe, Dich zu lieben). Er heisst “Troublemakers“, wird bei Dark Horse erscheinen und Ben Dewey ist dabei offiziell der “Background Artist”. Das heisst, dass er die Seite mit den eingezeichneten Figuren und einem groben Layout für den Hintergrund bekommt, den er dann ausarbeitet.
Ben arbeitet u.a. auch an seinem eigenen Webcomic auf der Seite Melee Comics.
Zweimal die Woche erscheint dort der Fantasy Comic White Pony, den ich mehr als professionell gezeichnet finde.

Illustrationen für eine Bannerwerbung zu "White Pony", darunter Pencils zu "Troublemakers"

Ich bewundere Ben sehr für seinen enormen Output (er spielt noch dazu in einer Band!), seinen professionellen Zeichenstil und seine Lernfähigkeit! Ausserdem ist er echt ein supernetter Typ. Bin gespannt, was er macht, wenn ich in einem Jahr zurückkomme…