Chapter: Das Leben ist kein Ponyhof

Sondermann

Hallo knallo!

Inzwischen habe ich mich wieder von dem abenteuerlichen Wochenende erholt. Geflasht bin ich aber immer noch. Und noch mal ein dickes Dankeschön für die ganzen Glückwünsche von Euch!!! Ich habe sogar noch einen Fotobeweis von der Preisverleihung gefunden

Am Wochenende wird der Koffer schon wieder gepackt und es geht auf die Comic Action in Essen, wo ich das brandneue Ponyhof- The Early Years mit dabei haben werde sowie die Butti Plüschis und die letzten (!) Exemplare des Ponyhof Hardcovers. Wie und wann Ihr mich findet, steht unten im schlauen Plan.

Ich freu mich übrigens auch total, dass neben den üblichen Webcomic-Verdächtigen Mario Bühling (der am Samstag Geburtstag hat!!!), Max Vähling und David Malambré auch Marvin Clifford mitkritzeln wird. Er ist der Zeichner der legendären Webcomic-Serie Shakes And Fidget und abgesehen davon ein extrem netter Kerl! Das wird spassig!

Ich hab ganz wenig Pausen, damit ich mir nicht zu viel Spielekram kaufen kann…Aber wahrscheinlich finde ich doch eine Möglichkeiten beim Gang zur Toilette Hunderte von Euro auszugeben. Die Verlockung ist zu groß…

 Ick freu mir!

Beitrag teilen

Gastcomic von Kay Dee

Ihr lieben Ponyhof-lesenden Menschen!

Die knalltalentierte Comiczeichnerin und Illustratorin Kaydee hat mir heute zum Glück einen Gastcomic gezaubert. Yeeeeah, Bronies!!! (Man achte auf die Symbole auf den Ponyhinterbacken). Kaydee hat noch jede Menge mehr Stile drauf wie Ihr auf Ihrer Seite sehen könnt und freut sich natürlich über Illustrationsaufträge!…Ausserdem rettet sie mir mit ihrem Gastcomic den Hintern, denn ich bin immer noch total von der Frankfurter Buchmesse geplättet…

Der Ponyhof hat den Sondermann gewonnen!!! v(⌒o⌒)v♪

Hier könnt Ihr es auch nachlesen. Mann mann mann, bin ich platt. Und überwältigt! Das habe ich wirklich nur EUCH zu verdanken und ich kann es gar nicht genug tun! Ich hab die besten Leser, wo gibt!!! DANKEDANKEDANKE!!!

Und jetzt werde ich mich erstmal einen Tag ausruhen bevor ich wieder den Stift schwinge… Das war alles zu aufregend für meine Pumpe!^^

Bis Donnerstag!

Habt e

 

Beitrag teilen

Nomwolf

Äh ja. Die Inspiration für diesen Comic ist nicht schwer zu erahnen. Ich bin nicht gerade jemand, den man als Frühaufsteher bezeichnen könnte. Teilweise geht es mir auch selbst auf den Wecker (höhö), dass ich nicht früher aus den Federn komme. Es liegt auch nicht immer daran, dass ich vor lauter Nachgrübeln nicht einschlafen kann, sondern oft hat es den simplen Grund, dass ich einfach zu spät ins Bett gehe. Ich arbeite dran! :)

Dankeschön an alle, die das Ponyhof- The Early Years bestellt haben! Ich freu mich schon das fertige Teil in der Hand zu halten!^^ Nächste Woche schon!!!

Aber an diesem Samstag ist erstmal Buchmesse. Leider wird der Zwerchfell Verlag doch keinen eigenen richtigen Stand haben, d.h. dass ich keinen offiziellen Platz zum Signieren habe, aber nach der Sondermann Verleihung (uiuiui, aufregend) ab 16:30 Uhr im Comic-Zentrum (Stand 3.0 K833) könnt Ihr mich gerne anhauen. Vielleicht können wir was improvisieren an einem Cafeteria-Tischchen oder so. :)

Auf jeden Fall freu ich mich schon voll! Epic Actiooon!

 

Beitrag teilen

Comickunst

Im Moment läuft hier in Köln im Museum Ludwig gerade eine Ausstellung zum Comiczeichner Art Spiegelman, der vor ein paar Jahren den bedeutenden Pulitzer-Preis für seinen Comic Maus bekommen hat. Ich finde es wahnsinnig toll ihn genau (wie vor ein paar Jahren Robert Crumb) im Museum hängen zu sehen. Und ich hoffe, dass ein paar der Museumsbesucher sich danach auch noch mehr für seine Comics interessieren. :)

A propos… Es gibt auch einen neuen Comic von mir! Die frühen Werke des Ponyhofs gibts jetzt in einem Sammelband mit 76 Seiten, voll Farbe, komplett neu gelettert und textlich überarbeitet. Das dicke Teil befindet sich noch im Druck und soll zur Comic Action in 10 Tagen fertig werden. Ihr könnt es schon hier vorbestellen. Da es die sechs dort enthaltenen Geschichten sonst nirgendwo mehr im Druck gibt, hab ich mich kurzerhand dazu entschlossen sie in kleiner Auflage neu rauszugeben. Dabei handelt es sich um die Langgeschichten, die ich gemacht habe, bevor ich den Webcomic gestartet habe. Mit einem Vorwort von Ngumbe. Die ersten fünf Besteller bekommen den Ngumbe- Sonnenuntergang-Druck dazu (leider schon weg!) und ich zeichne jedem natürlich gerne vorne was rein ins Heft. :)

Bin gespannt, der Probedruck sah schon mal super aus. Hier das Cover…

So, jetzt wünsche ich Euch allen noch ne schöne Woche! Hui, am Samstag ist ja schon Buchmesse!…

Beitrag teilen

For Ladies Only

Wer sich gerade fragt, ob ich mir diese Sache mit den “Graphic Novels für Frauen” nur ausgedacht habe, der kann sich auf diesem Blog gerne die ganze Geschichte erzählen lassen. Selbst der grammatikalisch waghalsige Spruch im ersten Panel stammt nicht von mir. Inzwischen gibt es zu diesem Marketing-Stunt auch ganze Ladies only- Veranstaltungen inklusive Face-Styling und Foto-Shooting.

Sorry, Carlsen-Verlag, ich sehe ein, dass Ihr diese Comics rausbringen wolltet und vermarkten müsst, aber Ihr könnt nicht erwarten, dass man sich nicht darüber lustig macht. Dazu ist es einfach eine zu perfekte Steilvorlage! ;)

Ich muss unweigerlich darüber lachen, wenn man versucht dem Publikum einen Comic anzudrehen als wäre es ein neues Handtäschchen. Comicstoffe, die für Frauen geeignet sind, findet man schon seit Jahrzehnten u.a. in Mangas. Mädchen und Frauen haben hier die un-glaub-liche Leistung erbracht diese Stoffe selber ausfindig zu machen, ohne dass ein Aufkleber draufklebte und Duftkerzen dazu gereicht wurden. Die Frage ist, wie viele potentiell neue Lesern wirklich auf so eine offensive Vermarktung anspringen… Und wie viele man dadurch ausschliesst? Die meisten Männer und diejenigen Frauen, die wie ich einen Würgereflex bei Sex&The City und das Wort “Lifestyle” bekommen, werden die Bücher erst mit großer Überwindung anfassen. In meinem Bekannten- und Freundeskreis hat bis jetzt noch keine einzige Frau positiv auf diese Vermarktung reagiert. Alle empfanden sie durchwegs als platt. Aber gut, im meinem Bekanntenkreis liest auch keiner die Brigitte.

Das alles hat nichts mit dem Inhalt der Comics zu tun. Die  können tatsächlich gut sein. Das einzige, was mich doch eher irritiert statt belustigt ist die Tatsache, dass einer dieser beworbenen Comics das ernste Thema Magersucht behandelt und das möchte ich wirklich nicht in Verbindung mit dem oberbflächlichen Begriff “Lifestyle”sehen.

Ich werde mir “Ich wäre so gerne Ethnologin” garantiert mal anschauen. Ich hoffe, das gibts auch ohne Face-Styling! :)

Beitrag teilen
Kategorie