Chapter: Paranormal Stupidity

Übernatürliche Phänomene zeigen sich im Ponyhof. Was für einen Grund gibt es für die Heimsuchung der WG?

Wg Upgrade

Diese kleine Geistergeschichte hat hier begonnen.

Hach ja, der gute Onkel Cthulhu. Immer zur Stelle, wenn man ihn braucht.

Ich persönlich habe in meinen jugendlicheren Tagen so einiges an Material über den großen Alten verschlungen. Angefangen hat alles mit Das Ding auf der Schwelle, weiter gings mit Adventures wie Shadow Of The Comet, Umsetzungen fürs Fernsehen wie Dreams In The Witch House und jüngst Brettspielen wie das bereits von mir erwähnte Arkham Horror . Nach einer Weile wiederholte sich die Struktur in seinen Geschichten für mich jedoch, irgendwer verfällt immer dem Wahnsinn und die Dialoge lassen erahnen, dass der Autor vielleicht nicht ganz so geübt war im Umgang mit menschlichen Wesen kann mich sein Horroruniversum immer noch gut unterhalten und hört offensichtlich nicht auf andere (inklusive mir selber) zu inspirieren.

Ich bin nach einem Wochenende mit schwedischem Möbelstückaufbaumarathon ein wenig geplättet und krieche jetzt zurück zu meiner Zeichenplatte. Ne, eigentlich will viel lieber den neuen Professor Layton spielen… Hmmmm, Work vs. Play, was tun?

Schöne Woche Euch noch!

 

Akopalypse Now

Diese kleine Geistergeschichte hat hier begonnen.

Diese überzeugende Argumentationstaktik würde ich mir auch gerne mal aneignen. Besonders für den Geschäftsbereich, aber da muß ich wohl so durch… :D

Bevor ich mich erst einmal von einem viel zu langen Aufenthalt in einer schwedischen Möbelhausfiliale regenerieren muß, hab ich noch einen Comic-Tipp für Euch:

Animal Man! Lest Animal Man!

Ich bin genau eine diejeniger Leut, für die sich das DC Reboot sehr gelohnt hat. Ich habe überhaupt keinen Überblick über amerikanische Superheldenheftchen und genausowenig Ahnung von den Figuren. Aus diesem Grund habe ich immer davor zurückgeschreckt mitten in irgendeiner Serie einzusteigen, weil ich fürchtete, dass ich dem Plot nicht folgen kann. Meistens war es dann auch so. Mit dem DC Reboot fangen bekanntlicherweise ja sämtliche Serien wieder bei der Nummer eins an. Die Gelegenheit habe ich prompt genutzt, um mich durch die extremst unterhaltsamen Reviews der neuen 52 auf Comicgate zu lesen und mir etwas empfehlen zu lassen.

Animal Men fand ich sofort höchst interessant und gerade gestern habe ich die zweite Nummer gelesen. Ohne jetzt selbst eine Rezension zu geben, kann ich nur sagen, dass ich unglaublich begeistert bin. Wirklich ein verdammt guter Horrorcomic mit einem surrealen fantastischem  Artwork von Travel Foreman und einer Geschichte von Jeff Lemire, die fast an Clive Barker erinnert. Mir war nach dem Lesen tatsächlich echt unwohl. So ein starkes Gefühl auszulösen ist schon echt ne Kunst. Also, ich kanns Euch nur ans Herz legen, wenn Ihr nicht so schnell weiche Knie bekommt so wie ich. :)

 

Höllenqualen

Diese kleine Geistergeschichte hat hier begonnen.

Jetzt wisst Ihrs also: Selbst in der Hölle gibt es Aussenseiter. :)

Wenn ich mich so an meine Schulzeit zurückerinnere, kann ich nicht unbedingt sagen, dass ich mich wegen meines Nerdtums ausgegrenzt gefühlt habe. Dann schon eher wegen meines generellen Uncoolnessfaktors. :D Aber ich erinnere mich sehr wohl, dass ich wenige Freunde hatte mit denen ich offen meine Begeisterung für gewisse Computerspiele (yay, Lucas Arts Adventures), Fernsehserien und Kinofilme geteilt habe. Heutzutage kommen sie alle aus den Ecken und schon am Samstag hab ich wieder nennenswert viel Zeit damit verbracht mit Partygästen über Monkey Island zu schwadronieren. Wo wart Ihr früher alle?! :D

So, weiter im Text. Der ponyhoffreie Donnerstag hat ein Ende! Der Ponyhof erscheint ab heute wieder zweimal in der Woche!!! Ich hab zwar noch einige Deadlines, aber ich glaube, die heisse Phase ist vorbei! Insofern möchte ich mich wirklich sehr für Eure Geduld und Euer Verständnis bedanken!!! Ich kann wirklich nicht genug betonen, wie erleichtert und glücklich über die AWEZUMNESS meiner Leser bin! Danke! 

Und habt nen schönen Montag!^^

 

Die Lehre vom Nerdismus

Diese kleine Geistergeschichte hat hier begonnen.

Tatsächlich bin ich selber ein kleinwüchsiger Joss-Whedon-Fan und habe kürzlich erst Dollhouse zu Ende geschaut. Ich fand das Konzept zuerst etwas sperrig, aber je weiter es ging, desto mehr habe ich mich gefreut, wie sich die Serie entwickelt hat.

Tja, vielleicht bekommen wir ja irgendwann wieder mehr als zwei Staffeln einer Joss Whedon- Serie. Aber erst mal kommen die “Avengers”. Ich bin gespannt.

Nach langer Zeit gibts mal wieder Neuigkeiten aus dem Ponyhof- Shop. Und zwar… (trommelwirbel)…

Das Katzenfuttergeleespritzer- Heft von Kollege Bühling…

… und die Demolitionsquad- Stripsammlung von Kollege Malambré!

Die Hefte sind signiert und wenn Ihr sie zusammen kauft, spart Ihr natürlich Versandkosten.

Ausserdem sind seit Freitag die Weihnachtskarten fertig!!!

Die Weihnachtskarte kann man auch zusammen mit dem Ponyhof-Hardcover und einer individuellen Skizze als Ponyhof- Christmas Edition bekommen. Jaha, das ist alles durchgeplant hier. ^-^

Ich kann nicht glauben, dass ich es rechtzeitig geschafft habe, diese Karte drucken zu lassen. Und ich kann nicht glauben, dass schon bald Weihnachten sein soll… Schneeballschlacht anyone?

Stunde Der Wahrheit

Diese kleine Halloween- Geschichte hat hier begonnen.

Jetzt wisst Ihr endlich mit wem Ihrs zu tun hattet. Trotzdem wissen wir immer noch nicht, was das kleine Wesen will…

Am Wochenende habe ich auch ein bisschen Halloween gefeiert. Genaugenommen war es eine Geburtstagsparty von Freundin, das unter dem Motto “Comic” stand. Einen beherzten Griff in den Kleiderschrank und ein blondes Chemiebombenhaarspray später ist das dabei rausgekommen. Erkennt Ihrs?

Das war ein Spaß. Besonders das Abschminken. Zum Glück wurde die Uhr umgestellt… XD

Wer übrigens das charmante T-Shirt des kleinen Dämonenwesens erwerben möchte, der kann das bei Webcomic-Mastermind Scott Kurtz machen. Hier ein Link zum Shop.

Last but not least sei noch erwähnt, dass ich an diesem Samstag in Köln auf der Intercomic signiere nebst meiner liebevollen Kollegen der Zeichner vom Rhein. Kommet und Ihr werdet eine neue Weihnachtskarte erblicken können, die ich jüngst geschaffen.

Aloha!