Character: butterblume

Distanzen

Hi Leute!

Dennis kam jetzt schon etwas länger nicht mehr im Ponyhof vor und eigentlich war die Geschichte zwischen ihm und meinem Comic-Alter Ego nie richtig geklärt. Hier ist sein erster Auftritt… Er hat es echt nicht einfach in meinen Comics. :D

Puh, ich bin gerade (23:00) heimgekommen von der Gamescom und anschliessendem Mampf. Es war, wie zu erwarten unterhaltsam, aber anstrengend. Ich habe mich erst mal mit netten Menschen in die Sonne gesetzt bevor ich mich in die dunklen wummernden Hallen wagte. Mein erster Sonnenbrand in diesem Jahr. :)

Das erste Spiel, was ich antesten durfte, war Assassin’s Creed 3 und ich war positiv überrascht. Nachdem die letzten Ableger der Serie öfters des repetetiven Gameplays bezichtigt wurden, sah das Setting hier schon mal erfrischender aus. Ich habe die Hoffnung, dass das Spiel den Schwierigkeitsgrad etwas anhebt. Ich durfte diese Schiffsschlachtsequenz spielen und der Kampf gegen die hohen Wellen war ziemlich rasant. Vielleicht hole ich es mir ja doch, mal schauen…

Es folgte God Of War 4, was erwartungsgemäß eine riesige Knüppelei ist (wie immer also). Bin etwas genervt von dem Fakt, dass die eh schon übermäßige Brutalität des Spiels sich immer noch mehr übertreffen muss. Es wird mir etwas zu sehr zum Selbstzweck. Abgesehen davon mag ich das Creature Design sehr und ich denke, alle Erwartungshaltungen werden erfüllt.

Ausserdem gesehen: Ni No Kuni, ein Rollenspiel mit Designs von Studio Ghibli (Prinzessin Mononoke, Chihiros Reise ins Zauberland usw.). Ich stehe ja sehr auf die fantasievollen Kreationen aus dem Studio und war sofort verliebt in die lustige kleine Figur mit der Laterne an der Nase (sehr Ihr im Trailer). Absolut wunderschöne Welt!

Dann noch gespielt: Das Prügelspiel Injustice mit DC-Helden (kam leider nicht zurecht mit der XBox-Steuerung), Harry Potter Kinnect (dieses Konzept mit dem Bewegen ist nix für mich) und ungefähr 5 Sekunden Dark Souls (MANN, ist das schwer).

Ansonsten fehlten mir ein wenig die persönlichen Highlights, aber mit Sicherheit bin ich auch an Vielem achtlos vorbeigerannt.

So, und jetzt gehts wieder an die Arbeit!… :)

Beitrag teilen

Eurokrise

…Und während ich hier hartnäckig an meiner Enterbung arbeite, möchte ich noch einmal betonen, dass mir Fussball wirklichwirklichwirklich nicht wichtig ist. Und dass meine Eltern nicht wirklich so kommunizieren. Also, nicht immer…

Tatsächlich ist das ein nerviger Punkt (allgemein), der mir jedes Mal wieder bei EMs oder WMs stört. Komische nationale Klischees werden von der Presse bedient, Menschen verschiedener Länder greifen sich gegenseitig an oder fühlen sich angegriffen. Und besonders in diesem Jahr wurde wegen der Eurokrise ein Augenmerk gerade auf diesen “Party- Nationalismus” gelegt, wobei ich nie weiß, wie viel davon  total normal ist und wann es ins Extreme kippt. Vielleicht liegt es tatsächlich an meiner doppelten Staatsbürgerschaft, dass ich weder italienische oder deutsche Flaggen aus dem Fenster hängen würde. Ich kann mich nicht generell “stolz” fühlen eine Deutsche oder eine Italienerin zu sein. Das ist mir viel zu abstrakt und pauschal. Ich bin kein Land. Ich bin nur ich. Sorry. Nationalismus…Doesn’t work for me.

Now to something completely different… Wie Ihr seht, wurden ein paar kleine Schönheitskorrekturen an meiner Seite vorgenommen. Dank an @Frumph, der nicht nur DAS übernommen hat, sondern sein brandneues System Comic Easel  aufgesetzt hat. Langfristig möchte ich auch die englische Seite hier integrieren, so dass man bequem zwischen den Sprachen umschalten kann. Mal schaun, ob ich das raffe.

Derweil freue ich mich auf ein Wochenende, das am Samstag mit einem Brett- /Kartenspiel gefüllt werden soll.Yay!

Beitrag teilen

Zockerpony

Meine eigene Ähnlichkeit zu dem bekannten kleinen Huftier im 1. Panel ist tatsächlich nicht ganz so klein, momentan.

Winter, doofes Wetter, frühe Dunkelheit, Neujahrsantriebslosigkeit und digitale Weihnachtsgeschenke machen mich gerade zu einer richtigen Potato Sack Burrini.

Ich bin gerade gut beschäftigt mit Assassin’s Creed: Brotherhood (AssBro, höhö und Guitar Hero 5 (Gesangsfavorit: “Dancing With Myself” von Billy Idol, Gesangsgurke: “Du hast” von Rammstein). Ich peile noch an das Back To The Future– Spiel endlich zu testen und freue mich auf L.A. Noire, das irgendwann in diesem Jahr erscheinen soll.

Äh ja, mal schauen, wie das freizeitlich alles so hinhaut…

Mehr zum Thema Arbeit, Ponyhof und woher die kleinen Elefanten kommen, gibts übrigens in diesem netten Interview auf Fudder zu lesen.:)

Viel Spaß und eine zauberhafte Restwoche Euch noch…

P.S.: Hurra! Und während ich diesen Post verfasse, bemerke ich dass die Assassin’s Creed 2 CD einen Sprung hat und nicht mehr geht. AAAARGLK, muss.mich.in.grünen.Hulk.verwandeln!

Beitrag teilen

Welcome Home

Ihr wollt die Geschichte von vorne lesen? Klickt hier (besonders zu empfehlen für diesen Strip:) )

Juhuuuu, Ngumbe ist wieder zu Hause!!! Und wenn er jetzt keinen Mist baut, bleibt das auch so!:D
Hiermit ist die Storyline um Ngumbe Tembo und seine Zooabenteuer (oder auch “Der Dicke räumt auf!”) beendet.
Ich bedanke mich sehr sehr sehr für Eure Unterstützung und hoffe, dass Ihr auch so viel Spaß hattet wie ich!

Ich werde mich jetzt erst mal in eine kleine Verschnaufpause zurückziehen. Erstens, weil ich am Sonntag für fast 4 Wochen in die USA fliege und zweitens, damit ich den Comic für unser nächstes PonyXPress- Heft machen kann.
Das bedeutet, dass Ihr in den kommenden 3-4 Wochen erst mal von brillianten Gaststrips unterhalten werdet!
Ich freue mich schon darauf Euch frischgestärkt neue Geschichten vom Ponyhof erzählen zu können!
Bis bald!:)

Beitrag teilen

Band Aid

Ihr wollt die Geschichte von vorne lesen? Klickt hier!

WOOHOO!!! Es gibt ein Free Ngumbe- Benefizkonzert!!

Einen riesengrossen Dank für die Teilnahme geht an die grossartige Kölner Band Angelika Express für die tolle Unterstützung!!!

Ich finde die Band schon klasse seitdem ich vor einigen Jahren “Geh doch nach Berlin” bei MTV entdeckt hatte. Und es gibt sogar etwas, was der Ponyhof und die Band gemeinsam haben… Angelika Express vermarktet sich nämlich selbst und 2009 finanzierten sie ihr Album “Goldener Trash” erfolgreich durch den Verkauf von “Angelika Aktien” an Fans und Investoren.

Im Moment gibt es eine sehr coole Aktion auf ihrer Homepage! Wenn Ihr eine Kamera habt und nicht zu schüchtern seid, habt Ihr die Chance im offiziellen Video zu “Hände hoch” dabeizusein!!! Filmt Euch beim Abrocken und setzt Eure Videoantwort bei YouTube unter das Video! Dazu mehr im untenstehenden Video.

Der absolut abgehende Song, den sie im Comic singen, kommt ab Minute 1:50!

Am 16. April spielen die Jungs&Mädels im ArtTheater in Köln… Aber vielleicht haben Freunde dieses Comics ja schon vorher eine Chance auf eine Kostprobe ihres Könnens— Und mit dieser unverschämt vagen Auskunft, die noch viele Fragen offenlässt, die dennoch rechtzeitig beantwortet werden, verabschiede ich mich erst mal ins Nirvana des Cyberspaces…

Beitrag teilen