Character: el pilzo

Kreativismus

Hi und guten Morgen. Ich weiß nicht wie das passieren konnte. Eigentlich wollte ich nur einen Comic zum Thema Kreativsein vs. Konsumieren machen…Und dann DAS. Ich habe zu viel Ren&Stimpy gesehen. Meine Unterbewusstsein wollte das loswerden.

Derweil passieren lustige Dinge! Wie zum Beispiel, dass ich gerade einen weiteren Webcomic mache!! Der bekannte Radiosender 1Live hat mich beauftragt die aktuelle “tragische Romanze” zwischen Kristen Stewart und Robert Pattinson als Comic festzuhalten. Das habe ich getan und hier könnt Ihr ihn lesen. Das alberne Thema so umzusetzen macht echt Spaß und ich finde es toll mich in Karikaturen zu probieren. Natürlich immer mit einem Auge auf den alten MAD-Filmparodien!! :D

Ausserdem habe ich am Wochenende einen grandiosen Aquarellkurs besucht. Und zwar bei der unglaublichen Goldseven aka Jenny Dolfen. Ich bewundere ihre Arbeiten zu Harry Potter, Tolkien-Romane u.ä. schon lange und war dementsprechend glücklich sie als Lehrerin zu haben- Da ich vorher noch nie mit Aquarell gearbeitet habe, sind meine Werke echt noch sehr anfängermäßig, aber ich werde sie Euch trotzdem zeigen, sobald ich Zeit habe sie einzuscannen. Ausserdem haben wir noch mit Kaffee gemalt. Sehr lecker, sage ich Euch. Demnächst, malen mit Schokoladenaufstrichen. Geht ga-rant-iert!

Habt ne schöne Woche Ihr Zaubereulen!

 

 

Gameskomm

Juhu, nächste Woche ist es schon soweit mit der Gamescom! Auch wenn ich mir nicht komplett sicher bin, wie ich meine Anwesenheit dort nutzen werde, freue ich mich darauf ein paar Leute treffen zu können. Dafür lohnt es sich für mich am Meisten! Wer übrigens nicht mehr genau weiss von welchem Video ich in dem Comic spreche, den erinnere ich hiermit gern.

Das letzte Mal war ich vor zwei Jahren da und alles, was ich erlebt habe, ist in diesem debilen Video festgehalten. Inklusive KRASSER Dance moves (gähn).

Ich hoffe, dass ich bis dahin etwas für den neuen Job vorarbeiten kann, an dem ich momentan sitze. Hui, es ist so aufregend, ich hoffe, ich kann bald davon berichten. Wenn es heute soweit sein sollte, werde ich diesen Blogpost noch mal editieren. Es ist nämlich auch eine öffentlich zugängliche Webpublikation. Also, noch mal vorbeikommen oder Twitter/Fratzebuch checken, wenn es Euch interessiert. :)

So, und jetzt muss ich mich auch schon wieder dran setzen…

 

Dinge auf der Schwelle

Vielleicht hats jemand schon erkannt, aber die ersten Textzeilen dieses Comics stammen (leicht verändert) aus der Kurzgeschichte “Das Ding auf der Schwelle” von H.P.Lovecraft.

Inspiration für diesen Strip war, dass ich am Wochenende endlich mal wieder einen Brettspieltag mit Freunden hatte und wir ungefähr 6 Stunden lang Arkham Horror gespielt haben. Glücklicherweise konnten wir (gestärkt durch Sushi und diverse koffeinhaltige Getränke) eine durch den Dämon Azatoth herbeigeführte Apokalypse verhindern. Das Spiel kann ich wirklich mal wieder sehr empfehlen. Trotz der langen Spieldauer konnten wir am Ende noch einigermaßen genug geistige Gesundheit behalten.

Nachdem dann noch der Comicautor (und Sohn von Stephen King) Joe Hill über die Auswirkungen seines kaputten Kühlschranks twitterte, hatte ich eine Idee für einen neuen Strip. Man könnte also sagen, dass dieser Comic von Horrorautoren beeinflusst wurde. :D

Ich persönlich habe wahrscheinlich wie viele andere auch als Teenager alle Lovecraft- Kurzgeschichten gelesen. Ich habe sogar doofe Wolfgang-Hohlbein-Romane (“Der Hexer“) gelesen, die sich aus dem tentakeligen Fundus des Cthulhu-Mythos bedienten. Auch wenn Einem nach einer gewissen Zeit der etwas, äh, repetitive Charakter der Geschichten anödet, muss ich zugeben, dass mir das von Lovecraft geschaffene Universum mit seinen cephalopoden Horrorkreaturen immer noch gefällt. Ohne Lovecraft kein Hellboy, kein The Thing, kein The Evil Dead und  kein Necronomicon. Jedenfalls nicht in der Form.

Übrigens mal eine kleine Frage an alle RSS-Nutzer: Ich bekomme Meldungen darüber, dass man seit meiner Umstellung auf Comic Easel keine Comics im Feed sieht. Der Ersteller von Comic Easel meinte aber, er würde sie sehen. Also, falls Ihr sie nicht seht, wäre es super, wenn Ihr kurz einen Kommentar hinterlassen könntet welchen Feedreader Ihr benutzt. Ich leite das dann weiter.

Ansonsten wünsche ich Euch wie immer natürlich einen fabulösen Wochenbeginn!

 

Gastcomic von Markus

Liebe Leute,

Puh! Tut mir echt leid, dafür, dass Ihr diesen Gastcomic erst so verspätet bekommt. Der Plan sah ursprünglich so aus, dass Team Kwimbi Sonntag um 22h abends vom Comic-Salon Erlangen zurückkehrt und ich dann noch den Comic hochlade. Jaaaa. Wir waren dann doch erst um 2h in Köln. Den Rest könnt Ihr euch denken: Lange Gesichter, Erschöpfungssyndrom, direkte Kissenkonfrontation. BÄM!

Dafür kommt er jetzt, der Gastcomic vom netten und hypertalentierten Markus, der ansonsten tatsächlich unerkannt bleiben will!

Er hat das neue Buch von meinem Comic-Buddy Frank “Spong” Plein illustriert. Das Buch ist gerade druckfrisch zu Erlangen erschienen und heisst “Der Comic im Kopf“. ENDLICH gibt es mal ein Buch zum Thema Storytelling im Comic! Es ist sehr wahrscheinlich, dass es Standardwerk für Comiczeichner werden könnte, insofern kann ich es Euch nur WÄRMSTENS ans Herz legen! :D

PUH! Ich glaube, ich muss mich jetzt erst mal wieder berappeln von den vier Tagen Ausnahmezustand… Ab Donnerstag ist wieder alles normal und dann erzähl ich Euch wie wirklich war! ^^

Bis denno!!!

Welcome Home

Ihr wollt die Geschichte von vorne lesen? Klickt hier (besonders zu empfehlen für diesen Strip:) )

Juhuuuu, Ngumbe ist wieder zu Hause!!! Und wenn er jetzt keinen Mist baut, bleibt das auch so!:D
Hiermit ist die Storyline um Ngumbe Tembo und seine Zooabenteuer (oder auch “Der Dicke räumt auf!”) beendet.
Ich bedanke mich sehr sehr sehr für Eure Unterstützung und hoffe, dass Ihr auch so viel Spaß hattet wie ich!

Ich werde mich jetzt erst mal in eine kleine Verschnaufpause zurückziehen. Erstens, weil ich am Sonntag für fast 4 Wochen in die USA fliege und zweitens, damit ich den Comic für unser nächstes PonyXPress- Heft machen kann.
Das bedeutet, dass Ihr in den kommenden 3-4 Wochen erst mal von brillianten Gaststrips unterhalten werdet!
Ich freue mich schon darauf Euch frischgestärkt neue Geschichten vom Ponyhof erzählen zu können!
Bis bald!:)