Elepetition

Mit Sicherheit habt Ihr von dieser Geschichte gehört bei der man nur aus Gründen der Absurdität nur den Kopf schütteln kann. Ich verstehe nicht, was der “Sport” hinter dieser Art der Grosswildjagd steckt, wenn man einem sehr unflinken unübersehbarem Tier mit einer Feuerwaffe entgegentritt. Sicherlich gibt es den Beruf, des Jägers, der aus diversen forstwirtschaftlichen Gründen Tiere töten muss, aber als touristische Attraktion finde ich das sehr diskutabel.

Nichtdestotrotz halte ich von realen Morddrohungen natürlich überhaupt nichts. Auch wenn ich verstehen kann, dass Ngumbe bei diesem Thema zum Rambo wird. Wusstet Ihr eigentlich, dass Ngumbe einen eigenen Twitter-Account hat? Unter @ngumbetembo könnt Ihr seinen Gedanken und Ansichten folgen, aber ich warne Euch, die sind nicht immer freundlich. Kennt Ihr ja…

Ich schlage mich derweil auch mit unfreundlichen, aber auch unterhaltsamen Dingen herum, aber mehr dazu vielleicht beim nächsten Mal.

Wer heute Abend in Köln ist und noch nichts vor hat , der hat vielleicht Lust zum “Comic-Talk mit Hella von Sinnen” in den Lokalitäten von Presse Ludwig am Hauptbahnhof zu kommen. Hella Von Sinnen, Daniela Winkler, Kay Meyer und Ralf König diskutieren dort in Manier des “Literarischen Quartetts” diverse Comics. Ich bin gespannt und freu mich drauf. Vielleicht sieht man sich ja dort. :)