Archive: Comics

Post type for Comics

Internettiere

Hm, mal schauen, ob die Berechnungen meines Comic Alter Egos mit dem Cat Content aufgehen… =^_^=

Wie das aussehen kann, wenn man eine Katze loswerden möchte und es nicht schafft, könnt Ihr in dem schön debilen kanadischen Trickfilm “The Cat Came Back“bewundern. War irgendwie ein Kulttrickfilm in dem Trickstudio, in dem ich mal gearbeitet habe.:)

Am Wochenende hatte ich das Vergnügen wieder ein neues Brettspiel auszutesten. “Villen des Wahnsinns” ist wieder mal ein Spiel, dass auf der Romanwelt von H.P. Lovecraft basiert. Es ist für 2-5 Spieler (ich würde empfehlen es zu Mehreren zu spielen) und sehr “storygetrieben”. Man spielt entweder alleine oder im Team gegen einen anderen Mitspieler, der die bösen Kräfte der wahnsinnigen Villa verkörpert. Das Spiel enthält verschiedene Szenarien für das Abenteuer, insofern sind die Geschichten jedes Mal ein bisschen anders. Natürlich sind jede Menge finsterer Kreaturen hinter einem her, wobei mir das Design der Spielfiguren auch sehr zusagte. Tentakööööl! (;,;)

Also, ne klare Brettspielempfehlung von mir!

Damit wünsche ich Euch noch nen schönen Tag!

Bis spätaaaa!

 

Mieze

Aloha!

Juhuu, ein neuer Mitbewohner? Oder vielleicht doch nicht? Mehr werde ich dazu natürlich nicht sagen, die kommenden Strips werden es verraten. :)

So, what’s new?

Für alle, die an der deutschen Ausgabe von Astrum Noctis interessiert sind, gibts schon mal eine Möglichkeit es hier auf Kwimbi vorzubestellen.

Ausserdem lese ich gerade selbst einen verdammt guten Comic, den ich Euch weiterempfehlen möchte: ECHO von Terry Moore.

Es ist ein Comic mit einer gewissen Superheldenthematik, hat dagegen jedoch vieles, was ich oft bei Superheldencomics vermisse: Interessante Charaktere, deren Gefühlswelt und Handlungen ich nachempfinden kann, eine interessante Story, die mich fordert, aber nicht verwirrt und die Möglichkeit mich in den Comic zu vertiefen. 590 (!) Seiten hat die Gesamtausgabe und ich trauere jetzt schon dem Moment entgegen, in dem ich die letzte Seite aufschlage. Gibts momentan anscheinend nicht bei Amazon, aber vielleicht hat ihn ja der Comicladen Eures Vertrauens.

Also, definitive Empfehlung meinerseits! :)

Und jetzt schon mal ein schönes Wochenendeeeeee!!!

Mein Jahr

★★☆HALLOOOO!!!☆★★

Frohes neues Jahr noch mal an Euch alle und willkommen zurück! :)

Vielen Dank für Eure Geduld, was meine kleine Kreativpause angeht. Ich konnte sie gut nutzen, um mir Neues für den Ponyhof zu überlegen, ein paar Seiten meiner Gräfick Növell zu zeichnen, die Übersetzung für meine Astrum Noctis-Geschichte für Danibooks zu machen uuund sogar etwas frei zu haben. (Endlich mal Portal 2 durchspielen!♥)

Ich habe tatsächlich ein paar neue Ideen für Ponyhof-Geschichten und werde technisch, sowie inhaltlich ein bisschen was ausprobieren. Und die Arbeit am zweiten Band hat auch begonnen. Ich denke, ich poste hier demnächst mal ein paar Coverentwürfe. :)

Ich bin auch sehr glücklich darüber ein neues Programm mein Eigen zu nennen: Ich habe mir Manga Studio 5 geholt und bin ganz angetan von den neuen Möglichkeiten des digitalen Tuschens und Co. Wer weiss, wie sich das noch positiv auswirken wird!

Weitere Dinge: Mein Illustratorenkollege Martin Schlierkamp hat das Cover des E-Books “Geheimakte Labrador” gezeichnet und ich finde es sieht schön “indianajonesig” aus. Geschrieben wurde es von Ponyhof-Leser André Milewski. Hallo André!! *wink*

Ausserdem kann man ab jetzt den anti-utopischen Comic Wohlstand von Webcomickollegin TeMel vorbestellen. Ich konnte schon ein paar Seiten davon sehen und war sehr beeindruckt, wie sicher Temelchen die Aquarellpinsel schwingt!

wohlstand

 

Es gibt viele neue Ideen fürs neue Jahr, ich freue mich auch schon auf das Münchner Comicfest, sowie einen geplanten USA-Trip und auf den Fortschritt diverser Projekte! Yip Yip!

Ich hoffe, ich kann Euch ein bisschen mit Motivation anstecken *zauberzauber*…

Bis Donnerstag, Ihr Recken! :)

 

 

 

 

Postapokalypse

Uuund diese Storyline endet hiermit. Sie begann genau hier.

So, Freunde.

Damit wünsche ich Euch sehr sehr schöne Festtage, hoffentlich genügend freie Tage zum Ausruhen und einen tollen Start in 2013!!

Ich selber werde mir eine Auszeit nehmen bis zum 7. Januar!

Da ich dieses Jahr keinen Tag Ferien hatte und ich mich gerade etwas, nun, erholungsbedürftig fühle, möchte ich die Zeit nutzen, um wieder Energie für neue Comics zu tanken. Ausserdem gibt es noch einen Langcomic, an dem ich in der Zwischenzeit tüfteln werde.

Vielen Dank für das schöne Jahr 2012 mit Euch. Es ist tatsächlich oft so, dass das Leben doch ein Ponyhof ist.

Zauberhafte Grüße und ein schönes Weihnachtsfest!

Sarah

 

 

Kategorie

Unter Strom

Uuund diese Storyline beginnt genau hier.

Ich hoffe, die Animation hat bei Euch ein einigermassen sinnvolles Timing. Irgendwie hat mein Browser nicht gut mitgeholfen.

Das nächste Update kommt übrigens am Sonntag, da ich erfahrungsgemäß sagen kann, dass am Heiligabend selber nur sehr sehr wenige Leute auf unseren Webcomicseiten zu Besuch kommen!;)

Für die kommenden hoffentlich ruhigeren Tage habe ich natürlich noch ein paar Beschäftigungstipps für Euch!

1.) Alle, die ein mobiles Apple-Gerät besitzen, sollten mal die neue App von Joscha Sauer anschauen. Sie heisst Yetipipi und ist total liebevoll umgesetzt. Es ist eine Art Asteroids-Spiel, bei der man als Yeti Eisschollen “zerpinkeln” muss. Total lustig und bekloppt. Kommt wohl bald auch für Android- Geräte.

2.)  Comictipp: Ein Band, den ich großzügigerweise von meinem Wunschzettel von einem Ponyhof-Leser zugeschickt bekommen habe namens Scalped. In dieser Vertigo-Serie gehts um kriminelle Machenschaften in dem Indianer Reservat “Prairie Rose Indian Reservation”. Die Story ist ziemlich derbe und gnadenlos. Ich bin gespannt, wies weitergeht. Das Setting sieht man jedenfalls nicht so oft in einer Comic-Story.

Und jetzt muss ich schnell die letzten Weihnachtserledigungen vornehmen. Diese kleinen Wichtel helfen einem ja nicht so wirklich! :)

Bis dahin!