Sind wir schon wahnsinnig?

Ich hoffe, die ziemlich konkrete Filmanspielung wurde hier erkannt.:)

Momentan laufen die Vorbereitungen für die Printausgabe des Ponyhofs auf Hochtouren. Es gibt schon schöne Ankündigungen hier (Seite 22) und ich sitze gerade an Coverentwürfen und zusätzlichen kleinen Illus, um die 96 Seiten rund zu machen.
Zum Comicfestival München soll es dann erhältlich sein. Drückt mir die Daumen!:)

Heute gibts übrigens wieder ein ausführliches Interview mit mir auf MyComics.de.

Und jetzt möchte ich Eure Aufmerksamkeit gerne auf eine Aktion lenken, bei der ich kürzlich mitgemacht habe! Hier die offizielle Meldung:

110 Comicfiguren gegen Menschenhandel!*
*Ein internationales Comic-Wallpaper für einen guten Zweck. *

Am 11 Januar findet in Amerika jedes Jahr der “National Human
Trafficking Awareness Day
” statt, um die allgemeine Aufmerksamkeit auf
den Kampf gegen Menschenhandel zu richten. Um Geld und Aufmerksamkeit
für diesen guten Zweck zu gewinnen schlossen sich Comic- und
Webcomicschaffende zur internationalen Comic Creator’s Alliance zusammen.

Im Jahr 2010 wurden mit einem für knapp zwei Wochen online gestellten
Desktopmotiv von 87 Künstlerinnen und Künstlern über 10.000 Dollar an
Spenden gesammelt. Dieses Jahr ist die Gruppe auf 110 TeilnehmerInnen
angewachsen und das Ziel ist klar: Die 10.000 Dollar-Marke soll 2011
deutlich überboten werden.

Jeder Teilnehmer steuerte eine Originalzeichnung von einer seiner
weiblichen Figuren zu einem großen Gesamtbild bei. Das Thema dieses
Jahres war “The Brady Bunch.” Neben international bekannten Künstlern
wie Adam Hughes (Star Wars, Wonder Woman), Billy Tucci (Shi), Scott Sava
(The Dreamland Chronicles) oder Sarah Ellerton (Inverloch) finden sich
dieses Jahr auch gleich 4 Comic-KünstlerInnen aus Deutschland auf dem
Wallpaper wieder.

Arne Schulenberg, der mit seiner Union der Helden bereits 2010 bei der CCA dabei war, konnte für dieses Jahr auch Sarah Burrini (Das Leben ist kein Ponyhof), David Malambré (Demolitionsquad) und Max Vaehling (Monsterjägerin Conny Van Ehlsing) für eine Teilnahme gewinnen.

Die Spenden-Aktion läuft für zwei Wochen, vom 11. bis zum 24. Januar.
Alle Einnahmen werden zwischen Love 146 und Gracehaven House aufgeteilt.
Dieses Jahr kann man zusätzlich zum Computer-Wallpaper über einen
Onlinestore auch gedruckte Poster sowohl des letztjährigen als auch des
aktuellen Motivs bestellen.

Mehr über die CCA, die Teilnehmer, das Wallpaper und die Möglichkeit zur
Spende erfährt man auf http://comicalliance.weebly.com.
Mehr über das Problem erfährt man auf englisch auf http://love146.org/slavery.