Schlagwort: arbeit

Goldhamster

hey, wenn ich so weitermache, erreicht mein iMac von 2006(!) noch sein Rentenalter. Ich bin erstaunt, was ich damit noch alles theoretisch hinbekomme und wie hartnäckig ich das Bildschirmflimmern ignoriere, was bei sämtlichen nicht mehr unterstützten Browsern auftritt. Na ja, zum Glück hab ich ja noch einen Tablet PC von 2012, das gerade anfängt sich aufzubäumen. Aber nix da, hier gibt’s noch Arbeit zu tun! :D

Vielen lieben Dank für Eure Resonanz auf die Nerd Girl-Vorbestellungen

Es gab schon ein paar Nachfragen, wo es das Heft sonst noch geben wird, ausser auf Messen wie dem Comic Salon Erlangen, der Comic Con in Stuttgart und der Fame Con in Münster. Momentan ist es noch nicht klar, ob das Heft in den Vertrieb und somit in die Comic-Shops kommt, aber im Bonner Comicladen wird es auf jeden Fall geben. Stay tuuuned! :)

Bis dahin: Habt eine tolle Woche und kommt auch mal runter vom Hamsterrad! 

Bunkerfreuden

Moin moin, 

hier bin ich wieder, zurück aus meiner fürstlichen Sommerbunkerresidenz. :)

Vielen Dank erstmal für die tollen Reaktionen zu meinem letzten Nerd Girl-Comic. Ich freu mich mega, wenn mein Spaß an der Sache sich auch nur ein bisschen überträgt!

Ausserdem gab’s diese Woche NOCH einen Comic von mir mit Farben von Ines: Ich durfte eine kleine Sidestory für den digitalen US-Comic “Bandette” zeichnen, geschrieben von Paul Tobin: Hier könnt Ihr ihn lesen. Eine charmante Superheldin zeichnen, die auf Süssigkeiten abfährt: Irgendwie genau mein Ding.

Arbeitsorte

Sehr wichtig und nie zu unterschätzen: Die Toilette der Erleuchtung!
Und dreimal (ne, einmal) dürft Ihr raten, wo mir die Idee für den heutigen Strip gekommen ist.

Abgesehen davon gibt’s mal wieder ein neues Shirt-Motiv im Ponyhof- Spreadshop. Ich fand, es war mal Zeit für das Superpony. Denkt dran, wenn Ihr das Motiv lieber auf einem anderen Produkt haben möchtet, könnt Ihr Euch im Designer-Shop auf der Seite Euer eigenes Shirt basteln.
superpony

Und hiermit wünsche ich wieder einen tollen Montag! Und wenn Euch wieder einmal alles um die Ohren fliegt, nehmt Euch einfach eine kleine Ruhepause. An Eurem persönlichen stillen Örtchen. ;)

Maulkorb

Moinsen!

Kennt Ihr diese Tage? Ich hatte vor ein paar Tagen, das Bedürfnis sowohl mein Handy, meinen Laptop und mein neu erworbenes Fahrrad in die Tonne zu kloppen.

Ich bin auch kein Anhänger der Aussage “In Afrika haben sie gar nichts zu essen”, denn schliesslich sieht man alles in seinen Relationen. Aber ich finde, man kann manchmal wenigstens versuchen nen Gang zurückzuschalten und schauen, ob die Rage es wirklich wert ist. Das Kackklappfahrrad hab ich trotzdem zurückgegeben. :)

Ich habe festgestellt, dass das neue Daft Punk-Album mir gute Vibes gibt. Uuund ausserdem habe ich die neue Monster Allergy- Ausgabe gelesen, die Danibooks (der Verlag, der auch Astrum Noctis herausgibt) veröffentlicht hat. Und es macht richtig Laune. Im Prinzip ist Monster Allergy eine 10 Jahre alte Serie aus Italien, die sich eher an Jüngere richtet, was nicht bedeutet, dass latent Ältere sich nicht von ihr unterhalten fühlen können. Es geht um den seltsamen von Allergien geplagt Jungen Zick und die neu in die Nachbarschaft hinzugezogene Elena. Die beiden jagen (nicht nur) Monster, es gibt sprechende Katzen, bekloppte Kaninchen und vielmehr fantasievolle Krimskramsgeschöpfe. Also, wenn ihr auf gute unsplatterige Unterhaltung steht, kauft Danibooks ein paar von den Büchern ab. Mehrere grössere Verlage haben den Titel angesichts des ausbleibenden Erfolgs bei der Masse aufgegeben. Wäre schön, wenn die Reihe endlich mal komplett vorläge. :)