Schlagwort: arbeitsraum

Budgetüberlegungen

Juhu mal wieder!

Ernste Überlegungen sind das und ich sage Euch eins: Pferdetelepathen gibt es wirklich. Aber mehr dazu ein andermal (vielleicht)… Übrigens kam die holde Lorna schon früher in meinem Comic vor. Damals hat sie mir in den Nacken gegöbelt. Aber nur im Comic. Sowas macht sie normalerweise nicht. Glaube ich. Ausserdem hat sie sich Ngumbes weltschönstes Tattoo ausgedacht. Wahrscheinlich liegt es nur an Ngumbes widerspenstiger Hornhaut, das es sich nicht lange gehalten hat. ;)

Eine Besonderheit des heutigen Comics ist, dass ich ihn im SCHEINWERFERLICHT gezeichnet habe. Vor laufenden Kameras. Mit Brad Pitt. Okay, letzter Teil war gelogen. Tatsache ist, dass ich Ende nächster Woche in einer Folge der Internet-Sendung Aufgezeichnet TV zu sehen sein werde. In dieser Sendung geht es (überraschenderweise) ausschliesslich um Comics. Bisher gibt es drei Folgen online anzuschauen. In der nächsten werde ich was über Webcomics erzählen und diesen Comic zeichnen. Ich sag dann noch mal Bescheid, wanns genau losgeht.

Ausserdem gibts wie versprochen einen neuen Demolitionsquad- Podcast! Jörg, David, Mario und ich erzählen was über Videospiele, Comics, Brettspiele und DVDs. Dilettantismus auf hohem Niveau! Seid dabei und hört rein, damit Ihr am nächsten Tag auf dem Schulhof mitreden könnt! :)

Zuguterletzt möchte ich noch einen brandneuen Webcomic vorstellen. GAIA heisst er und stammt aus der Feder der Macher von Sandra und Woo, dem bekannten Webcomic mit dem Waschbären. GAIA ist ein Fantasycomic und sieht wahnsinnig toll aus. Erinnert mich fast ein wenig an Avatar…

Bis bald nerdy friends und vergesst nicht das erste Türchen vom Adventskalender aufzumachen (und auch NUR das!)…

 

Beitrag teilen

Räumlichkeiten

… Bei genauerer Überlegung vielleicht wäre es auch etwas zu kalt, aber hier fällt ja eh immer die Heizung aus, insofern würden mich die neuen klimatischen Begebenheiten vielleicht gar nicht so schockgefrieren…

Ich hab mal wieder was gelesen (was mit Text UND Bild), was ich Euch ans Herz legen möchte!

Und zwar habe ich mal eine von diesen neumodischen Graphic Novels gelesen. Diese trägt den Namen “Israel verstehen” und stammt von der Amerikanerin Sarah Glidden. Ich war zuerst etwas skeptisch, da ich das Thema Israel immer unglaublich kompliziert und für einen Aussenstehenden kaum begreifbar fand. Aber letztendlich möchte ich diesen Konflikt besser verstehen und das ist Grundvorraussetzung für die Lektüre dieses Comics (ja, ich nenn das jetzt einfach mal COMIC und nicht Graphic Novel- püh!). Der Comic erzählt in dokumentarischer Tagebuchform von der Reise der jüdisch- amerikanischen Autorin nach Israel und ihrer Auseinandersetzung mit dem Land ihrer Vorfahren. Die Zeichnerin nimmt an einer sogenannten “Birthright Tour” teil, die Menschen jüdischer Abstammung eine Reise nach Israel stiftet. Dabei soll den Reisenden nicht nur einfach das Land gezeigt werden, sondern auch über jüdische Geschichte und Kultur aufgeklärt werden. Die Autorin sieht diese Tour durchaus kritisch und befürchtet israelischer Propaganda ausgesetzt zu werden. Doch es ist nicht alles so schwarz-weiß, wie sie es zuerst vermutet hat…

Ich habe KEINE, aber wirklich absolut keine Ahnung von Israel und dem Konflikt gehabt und war extrem positiv überrascht, wie die Geschichte mich in ihren Bann zog und mir nach und nach vor Augen führte, wie beeindruckend das Thema Israel in seiner Komplexität ist. Dabei lässt die Autorin dem Leser viel Spielraum sich seine eigene Meinung zu bilden und gibt einen sehr ehrlichen, persönlichen Eindruck wieder. Ich hatte nie den Eindruck mit einer bestimmten politischen Message bombardiert zu werden und ich konnte, genau wie die Autorin, die subjektiven Eindrücke der Birthright Tour auf mich wirken lassen.

Ich fands jedenfalls hochinteressant und bewegend und hatte das Gefühl auf unterhaltsame Weise etwas gelernt zu haben. Vielleicht will ja der ein oder andere von Euch sich (ähnlich wie ich) etwas politische Bildung aneigenen. :)

Beitrag teilen