Schlagwort: dämon

Spuktober

Hi Ihr Netzgespenster,

juchhu, endlich ist Spuktober!

Herbst ist ehrlich meine Lieblingsjahreszeit und das liegt sicher auch an Halloween, was ich zwar so gut wie nie feiere, aber die Gruselthematik liegt mir, als Horrorfan besonders nahe. Und hier in Deutschland, in einer Großstadt mit Mehrfamilienhäusern bekommt man halt wirklich nicht sooo viel davon mit.

Ich war leider noch nie exakt zu Halloween in den USA, aber in der Vorzeit dazu und es ist schon charmant an gruselig dekorierten “Porches” vorbeizulaufen. Ich erinnere mich, dass ich gemeinsam mit einem Freund im Halbdunkeln nach Hause ging, als uns ein Kind in Predatormontur begegnete, das uns einfach nur anschaute, nicht auf Ansprache reagierte und uns dann beim irritierten Weitergehen schweigend nachschaute. In meinem Kopf hab ich natürlich sofort die Story daraus gesponnen, dass es ein echter kleiner Predator war, der sich auf unseren Planeten verirrt hat. Glück gehabt. :D

Thematisch passend habe ich meinen Spreadshirt-Shop wiederbelebt und ihn mit neuen Grusel- und anderen Motiven belebt. Eins davon sehr Ihr unten. Vielleicht ist da ja was für Euch dabei, bis zum 8.10. gibt es noch Rabatt mit dem Code: OCTOBER10 .Gültig für die 5 günstigsten Produkte.

In dem Sinne wünsche ich Euch noch eine gemütliches Herbstwoche und lasst Euch nicht erschrecken! [¬º-°]¬ [¬º-°]¬ [¬º-°]¬

Der Geist von Halloween

Yo ho liebe Leser,

bald ist wieder Geisterstunde, äh, -Tag und das lädt immer eine für themenspezifische Motive, die mir großen Spaß haben. Feiern tu ich Halloween in dem Sinne zwar nicht, aber immerhin nutze ich am 31. die Gunst der Stunde ein Horrorfilmchen zu sehen und gehe in eine Spätvorführung von “Rosemarys Baby”. Ist bestimmt auch mal interessant den auf einer großen Leinwand zu sehen.

Viel Spaß beim Gruseln oder Nicht-Gruseln schon mal! :3

Zwei tollkühne Nerds auf Abwegen

Moin moin!

Hoffe, Ihr hattet ein gemütliches Herbstwochenende! Und falls Ihr es am letzten Donnerstag nicht mitbekommen habt, es gab tatsächlich einen neuen Donnerstagscomic. Keine Ahnung, wie lang ich den Rhythmus aufrecht erhalten kann, insofern werde ich keine Versprechungen geben. Aber vielleicht guckt Ihr ja ab und zu auch wieder am Donnerstag rein und lasst Euch überraschen! :)

Mein Wochenende bestand aus Konzert, Comicmesse und Sonntagsschluffigkeit. Vielen Dank hierbei noch mal an alle, die auf der Intercomic in Köln vorbeigekommen sind! :) Zu Besuch war auch das Team der Lokalzeit Köln vom WDR, das mich netterweise in ihrem kurzen Beitrag eingebaut hat.

Jetzt gibts erstmal einen Monat Signierpause, bevor es im Dezember im Cöln Comic Haus das große Weihnachtszeichnen gibt.

Ich hab mal wieder einen neuen Webcomictipp für Euch!! Und zwar freut es mich ausserordentlich, dass meine geschätzten Kollegen Christopher Tauber und Ingo Römling sich für einen Comicstrip zusammengetan haben. Das Ganze heisst Survivor Girl und wird, so wie ich das verstehe, eine Persiflage auf Horrorfilme. Mein Herz hat es jetzt schon gewonnen. Qualitativ gaaaanz weit vorne!

A propos Horror, nicht vergessen, das Ponyhof-Halloween-Bundle gibt es noch bis heute um 23:59. Kleine Horrorskizzen dieser Art erwarten Euch in den signierten Büchern.

2013-10-30 17.59.58

Hat mir riesigen Spaß gemacht. Da fällt es etwas schwer auf Besinnlichkeit umzusteigen, aber ich durfte gestern auch schon ein paar Nikolausmützen und Tannenbäume zeichnen. ;)

 

 

 

Nerd Action

Hier beginnt die gruselige Storyline!

Puh, das war jetzt bestimmt die aufwendigste Seite, die ich je für den Ponyhof gemacht habe. Aber es hat SPASS gemacht. Ich habe mich sehr deutlich an das Layout von bereits vorhandenen Hellboy- Seiten gehalten, weil es a) sowieso ein Spoof sein soll und b) ich was dabei lernen kann. Seitenlayout ist etwas, was im Ponyhof wegen des Stripformats sowieso immer zu kurz kommt. Der Ponyhof verfolgt natürlich ein ganz anderes Ziel, aber ich freu mich darauf in zukünftigen Projekten mehr ÄKTSCHN-Szenen zeichnen zu können.

Beim Rumrecherchieren fiel mein Auge wieder auf die letzten Hellboy-Ausgaben von Duncan Fegredo. Ich finde die Seiten gerade layouttechnisch und was das Erzähltempo angeht sehr genial. Kann ich Jedem wärmstens ans Herz legen!

In der neuen Woche könnt Ihr hier wieder neu abstimmen für den Web-Sondermann und ich würde mich freuen, wenn der Ponyhof Eure Stimme bekäme.  Ich fänds cool unter die ersten drei zu kommen, bin bei den extremst talentierten Mitbewerben aber eher, äh, realistisch. ;)

Ausserdem kann ich Euch noch die netten Interviews empfehlen, die im  brandneuen Podcast Comichöhle mit Kollegin Temelchen, Mario und mir geführt wurden. Ein Podcast nur über Webcomics und ihre Macher! Da ist viel Ohrenfutter mit dabei! :)

Schöne Woche wünsch ich Euch!

 

Dunkelheit

Bonjour mes amis!

Wie Ihr unschwer erkennen könnt, hatte ich Spaß daran die kleine Horrorgeschichte noch etwas weiter zu treiben. Momentan ist mir danach mich zeichnerisch etwas auszutoben. Wird Zeit, dass ich mal wieder nen Langcomic mache! :D

Heute wird mein Blogeintrag ein großer Shout-Out und zwar an meinen guten alten Freund Horus W. Odenthal!

Ich habe Horus und seine bezaubernde Rockerbraut Kirsten vor bereits mehr als 10 Jahren kennengelernt, als ich die Schule beendet hatte und vollkommen verloren in Zeit und Raum da stand mit meinem Wunsch Comiczeichnerin zu werden. Horus selbst war da schon gestandener Comiczeichner mit Veröffentlichungen in den USA und Deutschland. Als er mir Comics wie Love and Rockets, Hellboy oder Bone in die Hand drückte, war mir auf einmal alles klar. Ich wußte jetzt, dass ich das mit dem Comiczeichnerwerden durchziehen musste und es auch möglich war. BÄM! 10 years later…

Deshalb stelle ich Euch hier GERNE sein neuestes Werk vor. Es ist kein Comic, sondern ein handfester ROMAN (das mit dem ohne Bilder) und zwar aus dem Bereich Fantasy. Es heisst Ninragon und man könnte in aller Kürze sagen: Game Of Thrones meets Clive Barker.:)

Horus vermarktet sein Werk selbst, was heisst, dass jetzt erst mal ordentlich die Werbetrommel gerührt werden muss! Aus diesem Grund startet er folgende Aktion. Jeder, der eine Besprechung seines Romans „Ninragon“ auf Amazon schreibt, erhält eine signierte Originalzeichnung von ihm. Hier ist der Link zum E-book. Details dazu könnt Ihr in seinem brandneuen Blog nachlesen.

Ausserdem hat der gute Mann sowohl eine Facebook-Seite als auch einen Twitter-Account  und fände es wahrscheinlich ziemlich knorke, wenn Ihr sein Treiben über die ein oder andere Weise verfolgt.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich Horus Weg als Fantasy-Autor gestaltet und lasse mich gerne von seiner Motivation anstecken. :) Let’s rocke und rolle!!! So, jetzt wieder an die Arbeit hier…