Schlagwort: domrep

Käptn Burrini

Huhu!
Keine Angst, da ist mir natürlich nicht wirklich was passiert, aber der absurde Gedanke war immer wieder da. Comiczeichnerwahrnehmung halt.

Insgesamt kann ich sagen, dass das Schnorcheln in diesen Gegenden natürlich ein wunderschönes Erlebnis ist und wenn ich irgendwann das Glück habe noch einmal so einen ähnlichen Urlaub machen zu können, würde ich es vielleicht auch mit einer Sauerstoffflasche machen. :)

Diese kleinen gelben Freunde waren täglich um ein paar Korallenriffe am Strand versammelt und sehr zutraulich.
Leider war es manchen Badeurlaubern nicht genug, dass die Fische sie umgaben, viele fingen an sie mit Brötchen zu füttern.
Brötchen!
Weil so ein Fisch natürlich sein tägliches Frühstück aus Hefe und Mehl braucht und die Weltmeere so etwas nicht bereithalten…
Ich kann nicht behaupten, dass ich mit Sicherheit weiß, dass Brot den Fischen schadet.
Aber genau, weil ich es nicht weiß, möchte ich das nicht riskieren.

Hier in Köln gab es vor Kurzem ein grosses Vogelsterben am Aachener Weiher, da der See “gekippt” ist. Entenfüttern war daran nicht ganz unschuldig. Das betrifft jetzt zwar Seen und nicht Meere, aber vielleicht gibt es ja ähnliche Folgen? Fische mit Bauchschmerzen? Vielleicht gibts ja hier einen Meeresbiologen oder Fischexperten, der das weiß?…

Beitrag teilen

Paradies

Yeah, ich bin wieder da! Mit neuen Ponyhof- Strips!

Vielen Dank noch mal für die Geduld und vielen lieben Dank an die tollen Gaststripkünstler. Ich hatte wirklich etwas Auszeit gebraucht. Die gute Nachricht ist, dass die Kreativpause auch etwas gebracht hat!

Die folgenden Strips stehen voll unter der Flagge dieses Mottos:

Da die herannahende graue deutsche Winterzeit inzwischen nicht mehr zu verneinen ist, dachte ich mir, es wäre ein schöne Alternative die nächsten Comicstrips in der Karibik spielen zu lassen und Euch etwas an den 30° Temperaturerinnerungen teilhaben zu lassen. Bis es dann schon an die Weihnachtsthematik geht…:D

Ich wünsche Euch viel Spaß dabei und hoffe, ich kann Euch zumindest mental erwärmen!:)

P.S.: Danke an den werten Herrn Geier für die wunderschöne Übersetzung in die heitere Mundart!

Beitrag teilen