Schlagwort: Fernsehen

Dumm verkauft

Moinseeen!

Kennt Ihr das? Am Ende einer Folge einer qualitativ hochwertig produzierten TV-Serie fasst eine Figur noch mal den Plot zusammen und spricht gleichzeitig aus, was die Message war?  Ist mir zuletzt zweimal bei einer Serie begegnet und, na ja, es wirkt immer etwas unbeholfen, als ob man dem Publikum nicht zutrauen würde selbst darauf zu kommen. Oder die Testzuschauer sind wirklich nicht darauf gekommen. :D

Sei’s drum, dem Phänomen Werbung entgehe ich zum Glück schon länger, da ich keinen Fernsehanschluss mehr habe.

Zuallerletzt noch ein Hinweis auf eine kleine Verlosung auf Patreon! Unter allen +5$-Unterstützern verlose ich mein Mini-Portfolio, das ich im letzten Jahr für einen Messebesuch in England angefertigt habe. Das Mini-Portfolio hat unsperriges Postkartenformat, einen stärkeren Karton als Umschlag, ist auf Englisch und enthält mehrere Artworks, Illustrationen, sowie Comicseiten, sogar mit einer abgeschlossenen kurzen Story. Mehr dazu auf Patreon!

Der Verlosungszeitraum dauert bis zum 5.Februar, 23:59 Uhr

Horrorfilmabend

Uahaha! Ich hoffe, Ihr hattet einen schaurige Halloween-Abend oder bei Belieben auch einen Freitag, der einfach so toll war. :3

Mein Seitenhieb aufs deutsche Fernsehen ist natürlich etwas pauschal geraten, aber ich würde lügen, wenn ich behaupten würde noch regelmäßig in die Glotze zu starren (dafür hab ich jetzt andere Bildschirme). Meine größte Nähe zum Tatort beispielsweise habe ich lediglich durch meine Twitter-Timeline, die sich regelmäßig gehässig darüber auslässt (ausser bei diesem Einen letztens, ihr wisst schon, genau DEN. Ne, hab ich auch nicht geguckt). Tatortreiniger hingegen habe ich gerne geguckt, auf den Spartensendern läuft auch Inspirierendes und ich bin mir sicher, dass es weitere kleine Perlen gibt, wenn man nur gut und, äh, geduldig sucht. “Fernsehen – Ein aussterbendes Medium?” Mein Themenvorschlag für Lanz, Jauch und Konsorten.

Am nächsten Samstag findet mal wieder die Intercomic statt! Mit dabei, ausser mir noch einige andere Zeichner wie z.B. David Malambré (neues Heft beachten),  Tanikacomix (zum ersten Mal dabei), Temel uva. Von 10-16 Uhr signieren wir und freuen uns über Besuch. :)

Da es schon spät ist, wünsche ich Euch einen schönen Start in die Woche! Und wenn Ihr gerade doof drauf seid, spielt einfach ne Runde Robot Unicorn, das macht alles besser!

Eine schöne Woche!!!

Vorfreude

Also, “Das letzte Einhorn” ist wohl der kitschigste Film EVER, aber, gute Güte, ich guck ihn immer noch so gerne. Und kann das Lied mitsingen (und meine direkten Gegenüber damit nervlich an gewisse Grenzen bringen.

Ich könnte ehrlich die ganzen Weihnachtstage nur vor der Kiste sitzen, Plätzchen essen, Kakao trinken und mir Märchenfilme anschauen.

Hier auch mal ein weihnachtlicher Geschenketipp von mir:

Schwarz, weiß, tot vom Kollegen Lapinot ist der perfekte Cartoonband für Schwarzhumorliebhaber!

Alle, die bis zum 15.12 (17 Uhr) direkt über Comicgate bestellen, erhalten sogar eine Zeichnung von Lapinot mit Wunschmotiv  und -widmung. Ich würds machen! …Wenn ich den Band nicht schon hätte!:D

P.S.: Ich entschuldige mich übrigens hiermit für die Häufung an Brauntönen in diesem Strip. Es ist das Wohnzimmer meiner Oma um 1987. Und so sahs nun mal aus. ;)

Fernsehkritik

Ich gebe zu, ein bisschen “out- to- date” dieser Post. NICHT, dass ich mir jetzt eine neue Staffel des Dschungelcamps herbeisehne…
Aber das sind halt die Problematiken, die mich beschäftigen-
In einer imaginären Welt könnte Nina Hagen vielleicht ja mal eine Kandidatin werden, wer weiß…