Schlagwort: handy

Brutal Happiness

Hellö meine Häschen!

Ich würde Euch natürlich nie obenstehende Methode vorschlagen, um Eure Nachrichtendarstellung zu optimieren. Aber so ab und an, muss man schon etwas für die geistige Gesundheit tun (und mit “man” meine ich natürlich mich selbst). So wird die Sorgen erregende Nachrichtenlage in meiner Twitter-Timeline zum Beispiel durch diverse Vogel- und Papageienfoto-Accounts durchbrochen und rettet mich so davor ein zynischer Edgelord mit ironischer Distanz zu allem zu werden. Dass reiner Eskapismus seine Schattenseiten hat, muss ich hoffentlich nicht klarstellen.

Ein Grund zur Freude ist der herannahende Comic-Salon Erlangen! Der Ponyhof ist zum zweiten Mal für den Max-und-Moritzpreis nominiert und das ist natürlich extrem aufregend. Ausserdem geht der Verkauf des Nerd Girl-Hefts dort offiziell los und man hat so viel sozialen Austausch wie im kompletten Jahr nicht.

Heute habe ich allerdings noch eine mittlere Nachricht, was diese Seite angeht:

Ab dem 25.5. werde ich die Kommentarfunktion hier einstellen.

Der Grund liegt, wie Viele von euch wahrscheinlich schon jetzt vermuten unter Anderem in der Durchsetzung der EU-Richtlinie zur Datenschutzgrundverordnung und meiner Unfähigkeit dieser in dem Punkt “Kommentarfunktion” gerecht zu werden. Mehr dazu könnt Ihr hier lesen. Ich habe meine Seite soweit es geht DSGVO-konform gemacht (Verschlüsselung kommt noch), damit findige Abmahnanwälte nicht auf komische Ideen kommen wie damals bei der Impressumspflicht. Die Kommentarfunktion bereitet mir allerdings aus mehreren Gründen noch Bauchschmerzen. Zum Einen werden bei WordPress die IP’s bei Eingabe eines Kommentars gespeichert und zum Anderen finde ich keinen funktionierenden und DSGVO-konformen Anti-Spamfilter, der mich vor einem Dutzend an Spamkommentaren bewahrt, die zur Zeit mein Mailfach verstopfen. Und das nötige Blocken bestimmter IP’s ist leider auch nicht mehr möglich.

Zum Anderen gibt es aber noch einen anderen Grund: Ich habe schlichtweg keine Zeit mehr für die Moderation. Die hatte ich schon vorher kaum, aber es wird einfach immer weniger. Und ich bin der Meinung, dass man sich darum kümmern sollte, wenn man eine Kommentarsektion betreibt, d.h. Fragen beantworten, Missverständnisse klären und regelmäßig gucken, ob jemand etwas strafrechtlich Relevantes schreibt (ja, schon passiert). Ihr habt vielleicht schon in vergangener Zeit gesehen, dass ich kaum mehr auf Kommentare eingehe. Und im Moment muss ich es einfach dringend schaffen, meine Fokus wieder mehr aufs Zeichnen zu verlegen, als um die Logistik drumherum.

Ihr könnt mit mir weiterhin über meine Social Media Kanäle auf Facebook, Twitter und Instagram kommunizieren, ebenso wie auf Patreon und dringende und konkrete Anfragen beantworte ich auch über meine Mailadresse laburrini(at)web.de.

Bleibt mir nur mich zu bedanken bei allen von Euch Kommentarschreibern, die mir durch die Jahre (im Großen und Ganzen) bewiesen habe, dass ich nie Angst davor haben musste, dass meine Comics ungerechtfertigt gedisst werden. Ich bin sehr glücklich über Feedback, es hat mich über Jahre hinweg ermutigt (und tut es immer noch) und mir wichtige Einblicke gegeben! Das Brutal Happiness-Phone war bei Euch (bis auf einzelne Ausnahmen) nicht nötig. <3

Deshalb vielen lieben DANK an Euch!

Und nun, wünsche ich Euch noch einen gemütlichen Pfingstmontag! :)

 

Beitrag teilen

White Noise

Hi!

Tja, Ihr kennt es vielleeeicht auch, dieses Phänomen der medialen Dauerberieselung? Einerseits ist es natürlich fantastisch so eine breite Auswahl an zu konsumierenden Medien zu haben, andrerseits… Vielleicht ist bald doch mal wieder ein Ausflug in die einsame Eifelhütte mit dem schlechten Wlan nötig. :)

Noch kurz ein grosses Danke an alle, die bei der Spendenaktion von Kwimbi im Februar mitgemacht haben! Die Resultate der Aktion werden gerade noch ausgewertet.

Und, hey, ich hab das sonnige Wochenende genutzt, um drinnen zu bleiben und mein Tumblr etwas aufzupolieren.  Falls es Euch interessiert, was ich sonst so machen, bietet das einen kleinen Überblick.

Habt ne tolle Woche! :3

Beitrag teilen

Psst

Bevor ein Aufschrei durch die Leserschaft fährt, möchte ich anmerken, dass ich noch nie mein Handy während eines Kinofilms benutzt habe und ich habe auch nicht vor es zu tun. Pfui, ganz böse! Was Brieftauben angeht, würde ich vor meiner Aussage gerne vorher einen Anwalt konsultieren. :)mich

Wer mich auf den sozialen Netzwerken verfolgt, kennt das untenstehende Bild vielleicht bereits. Zur Komplettierung poste ich auch hier die Gastillustration, die ich für den zweiten Band von Malcolm Max des Kollegen Ingo Römling machen durfte. Auch wenn der toughen Halbvampirin Charisma im Comic eher übel wird vom Blutsaugen, wollte ich ihr das Vergnügen in meiner Interpretation mal gönnen. Wer den ersten Band von Malcolm Max noch nicht kennt, dem lege ich ich ihn hiermit wärmstens ans Herz. Ingos Zeichnungen sind atemberaubend, die Geschichte ist für mich eine Mischung aus alten Hammerfilmen und klassischen Bastei-Heftchen. Mich hat sie sehr amüsiert und ich freue mich eine Gastillustration beisteuern zu dürfen.

Und hiermit wünsche ich Euch noch ein schönes Fastwochenende. :)

Malcolm Max Gastillu

Beitrag teilen

Rock’N’Roll

Moinsen moinsen!

Erst mal ein gewaltiges Danke an die ganze Resonanz auf meinen letzten Strip. Holy Moly, da merkt man echt wieder den Unterschied von tagesaktuellen Comics und Storylines.

Heute abend war ich tatsächlich endlich wieder auf einem Konzert und zwar dem von Fraktus, der spaßigen Kreation von Studio Braun. Auch da wurde ich sofort Zeuge davon, wie ein Paar ein Foto für soziale Netzwerke schoss, gemeinsam abgelichtet mit der Garderobenmarke. Später im Konzertsaal funkelten die Displays, dass der Lichttechniker eigentlich fast keine Arbeit mehr hatte.

Deshalb hier meine persönliche Bitte: Lasst die Handys zu Hause.

Wenn Ihr gerade auf dem Konzert seid und denkt: Ich muss das Erlebnis hier für die Nachwelt festhalten und meine Facebook-,Twitter- GooglePlus (haha, Scherz am Rande)- Freunde daran teilhaben lassen, lasst Euch sagen…Ihr tut hier keinem einen Gefallen.

Das komplette audiovisuelle Konzerterlebnis mit Lichterorgeln und  Nebeltröten ist eigens auf Eurer Erleben vor Ort ausgerichtet. Es überträgt sich selten besonders gut mittels wackelndem mobilen Endgerät. Und für gute Konzertdokumentationen sind meistens professionelle Fotografen von der Presse vor Ort. Ihr selbst verpasst während des Konzentrationselfmeters ein perfektes Bildchen schiessen zu wollen gerade wertvolle Momente im  Hier&Jetzt, während das höchste Gefühl Eurer virtuellen Freunde wahrscheinlich Neid ist, da sie selbst nicht auf dem Konzert sein können. Der Rest des Publikums ist genervt von aufleuchtenden Displays, Menschen die wie Felsblöcke in sich bewegen wollendenen Massen stehen und die direkte Euphorie bremsen.

Glaubt mir, auf einige Konzerte wollen Eure Handys auch gar nicht mit. :P

Aber genug von diesem Lament. Das Fraktus-Konzert war nichtsdestotrotz das lustigste Konzert auf dem ich je war.:)

Ausserdem komme ich nicht umhin, Euch kurz auf die Frühjahrsrabattaktion unser alle Webcomiclieblingsshops Kwimbi hinzuweisen.  Da gibts noch 20% Rabatt bis zum 9.2. Wer also gerade Tassen, Plüschponys-/elefanten, Buttons, Poster u.ä. von seinem Lieblingswebcomiczeichner haben mag, sollte die Gelegenheit ergreifen.

Und jetzt wünsch ich Euch noch einen rocknrolligen Wochenbeginn!

 

 

Beitrag teilen

Benimmcode

Halloballo!

Oftmals sind die im Comic angesprochenen Themen ja eher eine etwas freiere Interpretation meiner Erlebniswelt (siehe Zombieapokalypse), aber diesmal ist die Realität leider nicht ganz so fern. Ich denke, mir wird jegliches Recht sich über die Benimmregeln auf einer öffentlichen Veranstaltung zu beschweren abgesprochen, solange ich mir davor nen Döner reinpfeife. Aber, zu meiner Verteidigung: Es war ein sehr sehr guter Döner.

Und nun zu etwas komplett Anderem, latent WICHTIGEREM!!!
Mein lieber Kumpel Joscha Sauer macht AKTION! Schon seit langer langer Zeit investiert er unglaublich viel Energie in die Realisierung eines Trickfilms zu seinen Nichtlustig- Cartoons.
Jetzt ist es endlich soweit!

Es gibt ein Nichtlustig- Crowdfunding!

Da ich das ganze schon seit geraumer Zeit privat mitverfolge und weiß wie viel Herzblut in diesem ganzen Projekt steckt, will ich seinen Vorhaben unterstützen. Ausserdem kommt noch dazu, dass die Animationen vom Kölner Trickstudio kommen. Der Betrieb, in dem ich meine Ausbildung gemacht habe und in dem ich lange Zeit gearbeitet und viel Wichtiges gelernt habe. Ich kenne also die Leute sehr genau, die hinter den Animationen stecken und weiß, wie viel ihnen die Arbeit an einem handgezeichneten(!) Projekt liegt. Ich habe es immer sehr bewundert und respektiert, dass sie nicht auf den inzwischen übermächtigen 3D- Zug aufgesprungen sind, sondern alles in ihre Leidenschaft fürs Zeichnen stecken.

Und auch wenn ich weder Joscha, noch das Trickstudio kennen würde… Ich finde es schon allein deshalb wichtig das Projekt zu unterstützen, damit mal ein bisschen Feuer in die deutsche Medien- und HUMORlandschaft kommt. Damit risikounlustige Fernsehanstalten merken,  dass die Zuschauer mehr wollen als “Bauer sucht Frau”-Klone. Damit deutsche Eigenproduktionen innerhalb des Landes gefördert und sich weiterentwickeln können. Damit man ein Zeichen setzt, dass es so verdammt ernstgemeinte Herzblutprojekte auch weit bringen können. Und damit ich was zu lachen habe.

Also, ich geh jetzt ein paar Euro da einwerfen. Ihr würdet ne gute Sache unterstützen, wenn Ihrs auch tut! :D

Beitrag teilen