Schlagwort: karibik

Spielkind

Der schlechte Einfluss Computer- und Videospielen wird ja immer wieder heiss und eifrig diskutiert und es scheint sich auch seit 20 Jahren immer dieselbe Argumentationskette zu wiederholen. Das Medium ist anscheinend IMMER noch neu und immer noch weiß man nicht, wie man damit umgehen soll.
Ich bin gespannt, ob ich es noch erlebe, dass man da etwas gelassener wird…
Immerhin hat man sich, was den schlechten Einfluss von Comics angeht, auch irgendwann relativiert.
Allein aus der Erkenntnis heraus, dass nicht alle Comics für Kinder geeignet sind, hat sich da ein etwas anderes Bewusstsein gebildet.
Nicht, dass diese Vorurteile inzwischen ganz aus dem Weg geräumt sind…

Nun, ich hoffe, Ihr springt heute wegen meines Comics nicht von irgendeiner Klippe! :-D

Ich freu mich jedenfalls schon auf AssBro und verweise Euch hiermit auf einen (sehr bekannten) Game-Podcast, den ich gerne beim Zeichnen hören!:)

Affentheater

Tadaa!
Hier habt Ihr Eure alte Computerspiele-Referenz!:)
Es gibt diese Momente, in denen auch ich als FANGIRL mein Fantum ausleben muss.
Ich entschuldige mich hiermit bei allen, die mit Fragezeichen in den Augen den Strip betrachten und vergeblich versuchen die Anspielung zu verstehen. Manchmal ist es halt Zeit für Insider- Gags.:)

Als ich am Ende des Tages mein Pixelgeschwurbel beendete, hab ich noch schnell dieses animierte GIF rausgehauen, was Ihr gerne runterladen und benutzen könnt (zu was auch immer:) ).
Dabei fällt noch mal richtig auf, wie die Grössenverhältnisse sich ändern. Aaargh!
Na ja, war auch das erste Mal, dass ich diesen Pixelstil ausprobiert hab und dabei hab ich nicht unbedingt ökonomisch gearbeitet (Stunden später…).
Viel Spaß jedenfalls dabei und denkt immer dran:
Glück ist eine warme Seekuh.

Erniedrigungen

Salve!

Hoffe, Ihr habt das Wochenende gut überstanden! Ich war derweil auf der Release- Party des neuen Albums von Angelika Express, die ja auch mal im Ponyhof vorgekommen sind und ein Benefiz- Konzert für Ngumbe gespielt haben (hier noch mal der Live-Mitschnitt von DS_Nadine). “Die dunkle Seite der Macht” heisst das Album und kann bei Amazon vorbestellt werden oder hier komplett als Stream runtergeladen werden! Ich bewundere diese Kunst der Onlinevermarktung und werde dabei natürlich selber zum Grübeln gebracht.

Im Mai/Juni nächsten Jahres steht die Printausgabe des Ponyhofs an! So richtig bei nem sehr netten Verlag, in Hardcover und in Farbe!

Das muss natürlich gebührend gefeiert werden! Am Besten auch mit so einer schicken Release-Party! Dazu frage ich Euch: Kennt Ihr einen Raum in Köln, in dem sowohl eine Band auftreten, als auch eine kleine Ausstellung stattfinden kann? Der, wenn möglich, so zu finanzieren ist, dass man keinen Eintritt nehmen muß? Habt Ihr sonst noch realisierbare Ideen, was man auf so ner Party alles veranstalten kann? Ich bin für alle Vorschläge offen und freue mich über Ideen!

Ist zwar noch ne Zeit hin, aber man kennt das ja. Einmal umgedreht, schon ist wieder Weihnachten… :)

Tortuga Tale

Wie Ihr schon gemerkt habt, hab ich mich heute mal gegen Wörter entschieden. Sozusagen als Würdigung des von mir sehr verehrten Comiczeichner Sergio Aragonés, den Ihr bestimmt noch von seinen kleinen Randzeichnungen oder anderen Beiträgen in der MAD kennt!

Der kleinen Schildkröte bin ich tatsächlich begegnet. Keine Ahnung, ob Sie ihren langen Weg durch den Ozean unbeschwert überlebt hat. Es gab natürlich jede Menge Fischerboote in der Nähe… Obwohl ich nicht glaube, dass Schildkröten für die Fischer wirklich von Interesse sind, ist mir die Idee zu diesem Strip gekommen…
Im Buffet wurde allerdings nicht wirklich eine Suppe dieser Art angeboten.:)

A propos tote Dinge, es gibt wieder mal einen Comic-Tipp!!! Wenn Ihr auf Zombies steht und auch endlich mal ein Zombieszenario in deutschen Landen sehen wollt, dann gehet los und kaufet diesen Band:

Die Toten 2!!!

Der Band befindet sich gerade in der Auslieferung und kann schon bei Amazon oder im Comic-Shop Eurer Wahl vorbestellt werden!

Die Toten haben sogar einen eigenen Blog auf der man Wissenswertes über die Zeichner und die Entstehung des Comics lesen kann. Ich bin sehr gespannt, der erste Band hatte mir sehr gut gefallen!

…Und ich bin neidisch auf den Coverzeichner Ingo Römling, weil der so toll zeichnen kann.;)

Käptn Burrini

Huhu!
Keine Angst, da ist mir natürlich nicht wirklich was passiert, aber der absurde Gedanke war immer wieder da. Comiczeichnerwahrnehmung halt.

Insgesamt kann ich sagen, dass das Schnorcheln in diesen Gegenden natürlich ein wunderschönes Erlebnis ist und wenn ich irgendwann das Glück habe noch einmal so einen ähnlichen Urlaub machen zu können, würde ich es vielleicht auch mit einer Sauerstoffflasche machen. :)

Diese kleinen gelben Freunde waren täglich um ein paar Korallenriffe am Strand versammelt und sehr zutraulich.
Leider war es manchen Badeurlaubern nicht genug, dass die Fische sie umgaben, viele fingen an sie mit Brötchen zu füttern.
Brötchen!
Weil so ein Fisch natürlich sein tägliches Frühstück aus Hefe und Mehl braucht und die Weltmeere so etwas nicht bereithalten…
Ich kann nicht behaupten, dass ich mit Sicherheit weiß, dass Brot den Fischen schadet.
Aber genau, weil ich es nicht weiß, möchte ich das nicht riskieren.

Hier in Köln gab es vor Kurzem ein grosses Vogelsterben am Aachener Weiher, da der See “gekippt” ist. Entenfüttern war daran nicht ganz unschuldig. Das betrifft jetzt zwar Seen und nicht Meere, aber vielleicht gibt es ja ähnliche Folgen? Fische mit Bauchschmerzen? Vielleicht gibts ja hier einen Meeresbiologen oder Fischexperten, der das weiß?…