Schlagwort: karneval

Reuelos

Und damit wäre der kleine Ausflug in die Welt des Karnevals auch abgeschlossen. Weiter gehts mit den ERNSTEN Themen, UAHAHA!

Einige von Euch habens auf den gängigen Kanäle der sozialen Netzwerke schon mitbekommen, aber ein frischer Wind weht durchs Webcomic- Universum!

KWIMBI ist da!

Was wie wo wer ist Kwimbi? Ganz einfach: Es ist Deutschlands erster Shop für deutsche Webcomic- Fanartikel. Sprich: Ein grosser Hoffnungsträger für uns Webcomicmacher. Im Moment sind mit dabei: David Füleki, Delfinium Prints, Demolitionsquad, Katzenfuttergeleespritzer, Erik, Lapinot und der Ponyhof. In den nächsten Tagen werden da noch einige Euch bekannte virtuelle Webcomic-Gesichter dazukommen, ebenso wie noch mehr Produkte. Ich persönlich bin sehr aufgeregt, was das Projekt angeht. Ob es funktioniert und ob es angenommen wird, wird sehr viel darüber aussagen welchen Stellenwert Webcomics in Deutschland haben. Und ob Webcomics in Deutschland funktionieren, wird wiederum viel darüber aussagen, ob es endlich neue Chancen und Wege für Comiczeichner in diesem Land gibt. Man wird sehen… Ich werde Euch demnächst auch öfters zur Gestaltung von Artikeln befragen oder an welchen Sachen Ihr überhaupt Interesse hättet. Ein Hoch auf Crowdsourcing! :) Ich bin gespannt auf dieses Experiment.

Und es gibt noch eine weitere Neuigkeit. Der Max-und Moritz-Preis, Deutschlands größter Comicpreis wird wieder verliehen in diesem Jahr. Und es gibt wieder einen Publikumspreis. Hier im Comicforum kann man Comics für Nominierungen vorschlagen. Wer also gerade mal Lust hat die Pony-Flagge zu schwingen, den werde ich nicht aufhalten… :D

Dann wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!  Und guckt den Muppets-Film, wenn Ihr die Chance habt! :D

 

 

Beitrag teilen

Trunkenheitsphasen

Ihr dachtet bestimmt alle, dass Ngumbe ein Karnevalsverweigerer ist. Tja, grummelige Wasser sind tief… :)

Heute wird in Köln wieder mit Kamelle um sich geschmissen, ich bin seit Beginn der lustigen Zeit krank und werde somit keine Süßigkeiten abgreifen.Damn.XD

Aber es ist besser JETZT krank zu sein als am nächsten Samstag! Da ist nämlich (Erinnerung! Erinnerung!) die Coop-Signierstunde von Beetlebum, Flix und mir im Grober Unfug in Berlin in der Torstraße. Ab 14 Uhr gehts los! Ick freu mir schon so!!!

Am Vortag findet übrigens eine Lesung von Kollege Flix’s Faust statt veranstaltet von der bekannten Lauscherlounge in Berlin. Ich bin sehr gespannt. Ich war schon auf mehreren Comic-Lesungen und bin immer wieder begeistert davon, wie gut das funktionieren kann.

So, bis Freitag muss ich noch ein paar Dinge erledigen. Bis dahin…KAMELLE! (…auch wenn ich die mir wohl eher selber kaufen muss.:D)

Beitrag teilen

Launisch

…Hier ein weiterer Versuch zu erklären, warum mir das  heute beginnende Geschehen einfach nicht liegt. Sobald mir jemand aufdrängt mich lustig fühlen zu sollen, legt sich bei mir ein innerer ANTI-Schalter um und ich fühle genau das Gegenteil. Aber dieses Jahr soll meine Stimmung nicht durch Äusserlichkeiten beeinflusst werden. Denn ich werde in mir selbst ruhen. Jawohl. Ommmmmm.

Und während ich so vor mich hin omme, möchte ich Euch gerne mal wieder an einem Lesevergnügen teilhaben lassen. Kennt Ihr noch die Serie The Maxx, die damals (vor Jahrzillionen) auf MTV lief? Leider endete die Serie, die auf dem gleichnamigen Comic beruht mitten in der Storyline, Sam Kieth jedoch, der Schöpfer, zeichnet bis heute seltsame Comics.

Einen davon lese ich momentan, und zwar Batman: Through The Looking Glass. Die Story von Bruce Jones umfasst, wie man an dem Titel erkennen kann Elemente der “Alice im Wunderland”- Erzählung und schickt Batman in ein absurdes makabres Universum.

Wie man an der einzigen (negativen) Bewertung bei Amazon herauslesen kann, ist der Comic vielleicht nichts für den klassischen Batman- Leser. Man muss schon etwas aufgeschlossen sein, um sich auf diese surreale Version von Batman einzulassen. Ich finde es immer wieder bewundernswert wie Kieth es schafft Spannung und ein Gefühl von tiefem Unbehagen zu schaffen. Die Zeichnungen verweigern sich jeglicher Regeln. Mal sind die Figuren meisterhaft realistisch gezeichnet aus,  andere Male nur cartoonhaft anskizziert je nach der Stimmung, die erzeugt werden soll. Mich fasziniert dieser freiere Ansatz bei dem das so erschaffene scheinbare Chaos sicherlich zu der düsteren ungreifbaren Stimmung führt.

Kurz gesagt: Mal was anderes. :)

Alaaf und schönes Wochenende!

Beitrag teilen

Drohende Zustände

Jahaa, die fünfte Jahreszeit steht diese Woche noch an… Und ich bin in Köln knietief in der Heiterkeit. Warum ich nicht so richtige reinkomme in die allgemeine Lustigkeit, werde ich versuchen in den nächsten Strips zu erklären. Wie der Kölner schon sagt: Jeder Jeck is anders! Insofern wünsche ich den Feiernden am Donnerstag natürlich auch viel Spass! Ich bring derweil schon mal die Bretter an und kaufe ein paar Vorräte.^^

Zum Glück gibts in der Bude auch immer noch eine Chance Blicke auf die Aussenwelt zu werfen, wie z.B. durch das Internet! Aus diesem Grund möchte ich heute wieder einen Webcomictipp offerieren:

Selektive Erinnerung heisst der schier unendliche Spass! Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, ausser: Los! Lest das! Es ist schön absurd, sehr eigenständig und ich muss immer lachen. Ähm, reicht das als Begründung?:)

Ansonsten vergesst nicht die warmen Rocken und sockt das Haus. Oder so ähnlich… Schönen Montag noch!

Beitrag teilen