Schlagwort: kitty litter

Kochkonflikte

Moin moin!

Heute gibt’s ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten. Langzeitleser des Ponyhofs kennen Kitty Litter vielleicht noch als Anführerin einer dubiosen Superheldenliga bei der Nerd Girl nicht dabei sein durfte. Ich beneide Leute, die Zeit haben sich was vorzukochen für den nächsten Arbeitstag oder generell schaffen sich gesund und vollwertig zu ernähren. Ich selbst schaffe das leider nicht so ganz *starrt seufzend auf die Schüssel voller Hanutas, die der Kollege im Atelierraum ausgelegt hat*.

Gerade ist die Leipziger Buchmesse zu Ende gegangen und es waren  jede Menge Kollegen anwesend. Ich bin etwas erleichtert, dass die Messesaison noch nicht angefangen hat, aber ich freu mich auch immer mehr auf Erlangen und die Comic Con in Stuttgart. Das Nerd Girl Heft ist auch faaaast vollendet, ich bin also sehr zuversichtlich, dass ich es zu den Messen mitbringen werde. 

Habt ein schönes Wochenende! 

Supertyp

Frohen Ostermontag meine Netzkaninchen!

Ich hoffe, die Meisten von Euch können einen freien Tag geniessen und Schokoeier verköstigen.

Derweil sitze ich immer noch am Countdown für die Arbeit am dritten Print-Ponyhof. Das Backcover und Cover sind immerhin fertig. Wer sich für die Entstehung interessiert, dem empfehle ich mal auf meinem Patreon vorbeizuschauen, wo ich heute (später am Montag) z.B. auch die verschiedenen Arbeitsschritte fürs Backcover posten werden. Und in den nächsten Tagen auch noch das fertige Cover. Unten ein kleiner Ausschnitt des Backcovers. Ich freu mich schon darauf das Buch in den Händen zu halten. :)

Und damit wünsche ich Euch noch einen schönen Montag! Macht’s Euch gemütlich! <3

nerdgirlfahndung

Psst

Bevor ein Aufschrei durch die Leserschaft fährt, möchte ich anmerken, dass ich noch nie mein Handy während eines Kinofilms benutzt habe und ich habe auch nicht vor es zu tun. Pfui, ganz böse! Was Brieftauben angeht, würde ich vor meiner Aussage gerne vorher einen Anwalt konsultieren. :)mich

Wer mich auf den sozialen Netzwerken verfolgt, kennt das untenstehende Bild vielleicht bereits. Zur Komplettierung poste ich auch hier die Gastillustration, die ich für den zweiten Band von Malcolm Max des Kollegen Ingo Römling machen durfte. Auch wenn der toughen Halbvampirin Charisma im Comic eher übel wird vom Blutsaugen, wollte ich ihr das Vergnügen in meiner Interpretation mal gönnen. Wer den ersten Band von Malcolm Max noch nicht kennt, dem lege ich ich ihn hiermit wärmstens ans Herz. Ingos Zeichnungen sind atemberaubend, die Geschichte ist für mich eine Mischung aus alten Hammerfilmen und klassischen Bastei-Heftchen. Mich hat sie sehr amüsiert und ich freue mich eine Gastillustration beisteuern zu dürfen.

Und hiermit wünsche ich Euch noch ein schönes Fastwochenende. :)

Malcolm Max Gastillu

Der alltägliche Luxus

Hallo Ihr Osterglöckchen!

Hier in Köln gibt es die Astor Filmlounge, ein wirklich ganz tolles Luxuskino, in das ich wirklich nur gehen kann, wenn der Rubel rollt. Aber da gibt’s Fusshocker, Freigetränk und niemanden, der rumpöbelt, ausser mir selbst. Dafür kann ich es mir auch nur einmal im Jahr leisten, aber das ist es mir wert.

Im Kino war ich zwar nicht in den letzten Wochen, dafür habe ich natürlich Comics gelesen. Unterhaltsam fand ich zum Beispiel “Das Cape von Joe
Hill (Autor), Jason Ciaramella (Autor) und  Zach Howard (Autor) nach einer Kurzgeschichte von Joe Hill (Locke&Key). Dabei geht’s um die Geschichte eines Jungen, dessen Leben sich durch die Kräfte seines magischen Umhangs verändert. Es geht etwas in die Richtung Chronicle und spielt mit der Prämisse “Was wäre, wenn ich Superheldenkräfte hätte”. Ich fand den Comic sehr kurzweilig, aber ich bin eh mehr Fan von “One-Shots” oder Serien, die einen Schluss haben, als von Superheldenserien, die jahrzehntelang vor sich hinmäandern.

So, und jetzt bereite ich mich mental schon mal auf morgen vor. Da werde ich nämlich zum ersten Mal meiner Tätigkeit als Co-Moderatorin nachkommen, und zwar beim heißgeliebten Megamagisch-Podcast. Ich werde die Folge natürlich hier auf der Seite verlinken, sobald sie online ist. Ich freu mich schon drauf! :)

Windiges Wiedersehen

Habt Ihr Euch schon gefragt, was wohl aus Kitty Litter geworden ist,  Nerd Girls infamer Nemesis? Zum Glück weiß sie immer noch nicht, dass hinter Nerd Girl ihre Nachbarin steckt, sonst wäre hier vielleicht mehr geflogen als nur  laues Bio-Gas.;)

Eine neue Storyline kann ich Euch hier aber leider nicht versprechen. Momentan würde sich das mit dem Update einmal pro Woche so dermassen in die Länge ziehen, und dass, wo selbst zweimal die Woche den meisten für eine zusammenhängende Story verständlicherweise zu wenig ist. Kommt Zeit, kommt Rat.  Momentan kann ich mich jedenfalls nicht über einen Mangel an Beschäftigung beklagen. Der Langcomic kommt schneckenhaft voran, aber immerhin kommt er voran. (seufz)

Und es gibt noch so viel zu erledigen, bevor ich Ende des Monats in die USA fliege. *schnauf*. Wenn Ihr also JETZT NOCH einen SIGNIERTEN zweiten Band des Ponyhofs erstehen wollt, würde ich das jetzt tun. Denn logischerweise kann ich die in den USA nicht signieren. (Also, könnte ich schon, nur das Porto wäre eher ungünstig).

Hier noch ein kleiner Gucktipp für Euch: Fox hat sich dazu entschlossen die bekloppte Comicreihe Axe Cop als Tv-Show umzusetzen. Hier eine kleiner Animationstest. Erste Stimmen behaupten die Reihe würde sehr unterhaltsam denken und ich hab große Lust drauf mir das anzusehen. Man sollte hierbei erwähnen, dass das besondere an der Reihe ist, dass sie von einem fünfjährigen Jungen geschrieben wurde. Offenbar ein sehr talentierter Junge. :)

Damit wünsch ich Euch noch einen schönen unwindigen Montag und wir sehen uns…nächste Woche! :)