Schlagwort: Kölner Zoo

Loslasserei

Schwitzli ho liebe Leser!

Heute gibt’s mal einen Comic, der eine Storyline von vor langen Zeiten wieder aufgreift. Es hat mich immer gestört, dass ich nicht gezeigt habe, wie es danach weiterging. Die Story, auf die sich der Strip bezieht, fängt hier an.

Die erste Begegnung zwischen Shu Thu Zar und Ngumbe fand allerdings schon 2009 statt, die Balzversuche wurden 2010 konkreter.

Wie Ihr wisst, habe ich das Erzählen von längeren Storylines im Web aufgegeben, da ich nicht das Gefühl, hatte, dass es auf diese Weise für den Ponyhof funktioniert. Geschichten zogen sich ewig lang und der Leserabsprung war immer enorm. Allerdings vermisse ich das Erzählen längerer Stories auch und ich habe unterschätzt wie schwer es ist bei Einzelstrips immer auf neue Themen zu stossen.

Auf Patreon hat sich dazu eine kleine Diskussion mit netten Vorschlägen und Tipps entwickelt. Ich denke, ich werde für kurze Storylines von maximal 3-4 Strips das Format wieder aufnehmen. 

Ich finde und fand es unheimlich nett, dass von Lesern meist ein positives Feedback kommt zu meinen auf Twitter, Patreon usw. geäusserten Gedanken zum langformatigen Erzählen beim Ponyhof.  Allerdings muss ich mich genauso damit auseinandersetzen, dass diejenigen, die dieses positive Feedback äussern meistens schon diejenigen sind, die engagiert mitlesen und um deren Aufmerksamkeit man nicht buhlen muss. Aber ich bin nach wie vor interessiert daran zu hören, was Ihr so denkt, denn manchmal kommen dabei ein paar neue Ideen rum. :)

Und damit wünsche ich Euch eine schöne Woche!!! Und vergesst nicht ausreichend Wasser zu trinken! :D

Freiheitsliebe

Was bisher geschah…
Ngumbe hat Sarah einen Tee eingeflösst durch deren magische Kraft die beiden für einen Tag die Körper tauschen. Ngumbe ist Sarah, Sarah ist Ngumbe. Hier fängt alles an.

Ahoi Ihr Webmatrosen!

I’m back! Tausend Dank noch mal an die Gastcomiczeichner für Eure liebevolle Vertretung!!! So konnte ich den Workshop in Rumänien wuppen  und ausserdem zum großen Teil einen fetten Job mit meiner Kollegofreundin Lorna.

Ich ärgere mich immer noch darüber, dass meine Kamera in Rumänien den Geist aufgegeben hat, hoffe aber, dass ich bald wenigstens ein paar Erinnerungsfotos zugeschickt bekomme. Der Kurs fand übrigens in Satu Mare/Sathmar statt und zwar im Rahmen eines deutsch-rumänischen Festes zum 300jährigen Jubiläum der Sathmarer Schwaben (was es alles gibt…). Ich finde es immer toll fremde Länder zu bereisen und die Welt von einem anderen Standpunkt zu sehen. Bei der holprigen Busreise durch die rumänische Landschaft kam es mir fast vor wie eine Zeitreise. Lädierte Bauernhöfe, Feldarbeit nur mit Pferden und ohne Traktoren, leerstehende Fabrikhallen und der auffällige Kontrast von  jugendstilartigen Gebäude und den kommunistischen Blockbauten haben mich wirklich beeindruckt. Tja, Fotos wären jetzt schon toll. XD

Bald gehts auch wieder weiter in den tiefen Süden! Und zwar nach Erlangen, denn dort findet der große Comic-Salon vom 7.-10.6. statt. Dafür müssen noch ein paar Sachen vorbereitet werden, aber ich freu mich schon enorm. So wies aussieht, werde ich bei Zwerchfell signieren und beim Stand von Kwimbi/PonyXPress. Genaue Daten folgen!:)

Und jetzt habt noch einen gemütlichen Pfingtsmontag und holt Euch ein Eis!…

überraschungsbesuch

Was bisher geschah…
Ngumbe hat Sarah einen Tee eingeflösst durch deren magische Kraft die beiden für einen Tag die Körper tauschen. Ngumbe ist Sarah, Sarah ist Ngumbe. Hier fängt alles an.

Was für ein aufregendes (aber auch anstrengendes) Wochenende. Der Besuch auf der Role Playing Con war super. So viele verschiedene Eindrücke kann man gar nicht so schnell verarbeiten. Ich bin zwar kein Rollenspieler,  aber es hat mir wirklich großen Spaß gemacht die ganze Begeisterung bei den verschiedenen Kostümierten zu sehen. Am Besten haben mir die verschiedenen Steampunk- Charakter gefallen, wahrscheinlich weil ich bisher noch nicht so viele gesehen habe. Immerhin durfte ich dank  eines sehr freundlichen Mitarbeiters von Dein-Larp- Shop.de auch mal in eine Rolle schlüpfen. Jahaa, unterschätzt Eure neue Zwergenanführerin nicht. :)

 

Leider gibt es jetzt eine mittelgute Ankündigung, die ich spontan verkünden muss. Ab diesem Strip gibt es erst mal für zwei Wochen Gaststrips! Ich weiß, dass es ziemlich unelegant ist diese Storyline gerade zu unterbrechen, aber ich weiß mir aufgrund meiner Angst machenden Deadlines und meines Workshop- Aufenthalts in Rumänien nächste Woche gerade nicht anders zu helfen. ABER die gute Nachricht ist, dass es großartige Gastzeichner geben wird. Dafür bin ich sehr sehr dankbar und ihr könnt echt gespannt sein.^^

Und jetzt muss ich mich erst mal ins Bett legen und hoffen, dass ich nicht von einer riesigen Schlacht zwischen Sturmtrupplern, Zombies, Orks und Ähnlichem träume…Bis später, Gesellen!

Unterwegs

Was bisher geschah…
Ngumbe hat Sarah einen Tee eingeflösst durch deren magische Kraft die beiden für einen Tag die Körper tauschen. Ngumbe ist Sarah, Sarah ist Ngumbe. Hier fängt alles an.

…Wer noch nicht so lange dabei ist beim Ponyhof, kennt vielleicht noch nicht die traumatischen Erlebnisse, die Ngumbe bereits im Kölner Zoo verkraften musste. Hier ist der Link zur allerersten Storyline namens Free Ngumbe. Und hier ist der Link zur zweiten Storyline in der Ngumbe noch einmal in den Zoo zurückkehrt. Es gibt eben etwas Unerledigtes…

Puh, das wird ein stressiger, aber toller Monat. Ich habe noch mehrere Jobs, die ich bis zum GROSSEN Comic-Salon in Erlangen abschliessen muss und ausserdem werde ich für eine Woche nach Sathmar in Rumänien reisen, um dort einen Comiczeichen- Workshop zu leiten. Ich bin schon ganz aufgeregt und freue mich kolossal…Aber jetzt muss ich erst mal weiter Layouts für Wimmelbilder machen. O_o

Und noch mal zur Role Playing Con in Köln-Mülheim am nächsten Wochenende: Ich plane an beiden Tagen den ganzen Tag da zu sein. Wenn ich weg bin, dann bin ich nur mal für kleine Ponyhalterinnen. So wies aussieht, sitze ich im Gang rechts vom Eingang. Freu mich schon. Ich habe ja keine Ahnung was mich erwartet…:D

Im Zoo

Jawohl, Zo!

Damit Ihr nicht ganz ohne Donnerstags-Update auskommen müsst, hab ich mal wieder auf dem Burrinschen Dachboden gewühlt. Diesmal gibts wieder ein Frühwerk und zwar aus der Präponyhof- Ära! “Im Zoo” heisst der Dreiseiter. Alle Figuren sind schon dabei, nur hiess die Serie damals noch “Quarks” (fragt nicht warum) und meine eigene Figur hiess auch noch nicht Sarah. Damals habe ich sehr mit dem Format gehadert, dann kam ich zu den Strips und war superglücklich! Inzwischen würde ich mich gerne mal wieder eine längere Ponyhof- Geschichte auf ganzen Comicseiten wagen. Manche Dinge müssen sich halt entwickeln. ;)

[nggallery id=22]