Schlagwort: mini-ponyhof

☆ Newsflash☆ 

Sorry liebe Leute, aber es ist mal wieder Zeit dafür den *Watschenfisch* rauszuholen…

Als ich dieser Tage las, dass in Köln nicht mal die Hälfte der derzeit möglichen Impftermine mit dem AstraZeneca-Impfstoff wahrgenommen werden, überkam mich wieder dieses leichte Zucken hinterm linken Auge, auch bekannt unter dem Namen “Frustrationis akutis”.

Sicher, man kennt die Gründe im Einzelnen nicht. Aber ich denke schon, dass die mediale Berichterstattung einen Teil zur Verunsicherung beigetragen hat, was das beschädigte Image von AstraZeneca  angeht. Auch, wenn ich immer dafür bin, dass man als Bürger*in informiert bleibt über das Tagesgeschehen und wenig von Verschleierungstaktiken halte, finde ich, dass es durchaus Kritikpunkte im 24-Hours-Newscycle gibt. Die Frequenz mit der immer neue Meldungen auf Nachrichtenseiten eingehen, hat sich in den letzten Jahren einfach verändert. Es wird mehrmals am Tage geupdatet und das bedeutet, dass es auch immer Neues zu berichten geben muss. Das wiederum bewirkt, dass viele Spekulationen und unbestätigte Vermutungen in den Nachrichten Platz finden.

Und in diesem Fall fand ich es etwas fahrlässig, wie man in der Vergangenheit teilweise über AstraZeneca berichtet hat. Das richtige Einordnen von wissenschaftlichen Studien und Aussagen einzelner Wissenschaftler spielen dabei auch eine Rolle. Ich verstehe es daher, wenn durch das wöchentliche Austragen der Sicherheit des Impfstoffes Verunsicherungen entstanden sind.
Und ich verstehe es auch bis zu einem gewissen Grad, dass nicht alle Menschen den weiteren Verlauf der Debatte mitbekommen haben.

Damit Ihr nicht denkt, dass dieser Beitrag ein pauschales Nachrichtenseiten- Bashing wird. Aktuell sind bessere Erklärungen zur Wirksamkeit von AstraZeneca auf den Nachrichtenseiten zu lesen. Falls Ihr also Leute kennt, die noch zweifeln, könnt Ihr denen davon erzählen. Anekdotische Anmerkung: Ich kenne auch Jemanden, der bereits mit AstraZeneca geimpft wurde und er hat es sehr gut vertragen. Und ich würd’s natürlich auch lieber jetzt als gleich tun. :)
Abschliessend noch der Hinweis: Wenn Ihr meine Arbeit mögt, freu ich mich über Unterstützung auf Patreon!
Ich wünsch ich Euch noch nen coole Woche! \o/

Beitrag teilen

Freelance Freuden

Salve Ponyhoferinis!

Der hier geht raus an alle Selbständigen! Auch mal wieder was aus (nicht nur) meinem Lebensalltag.
Oft ist es natürlich so, dass ich in meinen Comics arg übertreibe, aber PUH… In den letzten Wochen haben sich solche Anfragen echt gehäuft.

Ich weiß, dass es aus Perspektive der Absender natürlich nicht zwangsläufig böse gemeint ist, aber eine Sache brauchte ich doch als reinigenden Effekt: Diesen Comic.

Und keine Sorge, ich weiß die positiven Erlebnisse sehr wohl zu schätzen. Davon gibt es auch welche, wie Eure Unterstützung auf Patreon oder dass eine überaus großzügige Leserin mir 1KG-Lindt-Schokokugeln zugesendet hat. Der Wahnsinn!!! <3

Und mit diesen Worte rolle ich jetzt erstmal ins Bett und wünsche Euch noch einen zauberhaften Frühlingswochenstart!

Eure Sarah

Beitrag teilen

Wie man mit FFP2-Masken umgeht!

Ja, ähem, inspired by true events… Ich habe versucht Haken an der Wand in der Wohnung anzubringen. Aber die Wände der kleinen Bude sind rar, es ist alles zu eng und man stiess leicht dran und *zack* lagen die Masken auf dem Boden verteilt, juchei. Also, ab damit auf den Speicher, wo es einigermaßen trocken ist. Tja, leider den falschen Edding benutzt und die Schrift verschwomm und schon wurde die Maskenwahl ein heiteres Rätselspiel.

Ich gebe auch zu, dass das System mich je nach Tageshektik überfordert. Aber wird schon mit etwas Übung. :D

Und hier wieder der Hinweis: Wenn Ihr meine Arbeit unterstützen wollt und könnt UND die neuen Comics jeweils schon früher sehen wollt, könnt Ihr das bei Patreon für ab 2 € pro Monat tun. Ausserdem gibt es meinen aktuellen Comicband “Das Leben ist kein Ponyhof – Das Internet schlägt zurück” bei Kwimbi erwerben.

Und damit habt noch ne schöne Woche und fühlt Euch mit einem warmen Getränk übergossen!
Eure Sarah

Beitrag teilen

Yoga-Übungen fürs Homeoffice

Hi Ihr Schnubis!

Na ja, was soll ich sagen…
Nachdem ich im letzten Jahr meine Mitgliedschaft fürs Fitness-Studio gekündigt habe und jegliche Versuche Zumba zu Hause zu betreiben mit bleibenden Schäden beim Mobiliar und mir selbst endeten, habe ich es mit Yoga versucht.

Fazit: Ich bin echt zu ungeduldig für Yoga. Es langweilt mich und ich glaube, ich brauche mehr Action. :D

Aber ich versuch’s mal weiter. Vielleicht wird aus der nöligen Natter ja noch ein geschmeidiger Otter.

Hier mal wieder ein obligatorischer Hinweis. Die aktuellen Mini-Ponyhöfe werden ermöglicht durch Patreon und Ihr könnt sie für das Unterstützungslevel Kleiner Vogel von nur 2 Euro im Monat schon ein paar Tage früher sehen. Für die großen Vögel gab es in diesem Monat (kommt alle drei Monate) ein neues Handy-/Tabletwallpaper und die mittleren Vögel bekommen jetzt regelmäßig Making Ofs zu meinem neuen Webcomic.

Haut rein oder macht was Entspannendes! :)

Beitrag teilen

Kunst machen!

Huch, was ist dies?

Ein neuer Comic auf dieser Seite? Yo, so sieht’s aus. Ich sitze derweil an einem neuen Webcomic mit fortlaufender Story und an den letzten Zügen der Nerd Girl-Story.

In der Zwischenzeit überkam mich einfach der Drang schnell und gebündelt ein paar Comics zur Kompensation zu zeichnen. Betrachtet es einfach als Das Leben ist kein Ponyhof light oder Mini-Ponyhof. Wie auch schon beim Normalo-Ponyhof, bekommt Ihr über eine Patreon-Mitgliedschaft früher Zugang zu diesen Comics, ebenso wie Making Of-Einblicke zu weiteren neuen Comics. Inzwischen muss man auch nicht mehr pro Comic einen Beitrag zahlen, sondern es gibt die Reward-Stufen 2 €, 5 € und 10 € pro Monat. Vielleicht überlegt Ihr’s Euch ja, das würde mir das Comicmachen sehr erleichtern bzw. weiterhin ermöglichen.

Bis dahin, bleibt gesund und haltet die Ohren steif! :)

Sarah

Beitrag teilen