Schlagwort: politik

Animalien

Moin!

Ich lass den Comic einfach mal unkommentiert so stehen, weil der Comic ja quasi schon der Kommentar ist. Kann allgemeingültig gelesen werden oder konkret, an Anlässen mangelt es jedenfalls nicht.

Ähnlich zu Herrn Piepenbrock bin ich übrigens auch ein wenig auf Rundreise in diesem Jahr. Allerdings ist meine Rundreise selbst gewählt und verläuft (hoffentlich) erfreulicher:  Am 4.Mai 2019 mache ich abends mit beim großen Rudelzeichnen auf der Bühne während der 1.Kölner Literaturnacht mit. Am 11. Mai 2019 signiere ich gemeinsam mit Ralf Singh zum Gratiscomictag im Fantastic Store in Köln. Direkt danach bin ich am Sonntag, dem 12. Mai 2019 auf der Comic Invasion in Berlin. Vom 29.-30. Juni 2019 bin ich wieder auf der Comic Con Germany  in Stuttgart. Bestimmt kommt auch noch die ein oder andere Messe dazu, wer weiss das schon. :D

Wünsch Euch schon mal eine schöne Woche!!!

Beitrag teilen

Engagiert

Yo yo liebe Leserz, 

heute mal ein Comic inspiriert von den Wahlkampfplakaten, die hier gerade im Umkreis hängen. Und vielleicht auch von gewissen Leuten, die ausserhalb dieses Landes gerade regieren…

Da fällt mir ein, dass ich jüngst die Day Of The Tentacle-Remastered-Version auf der PS4 gespielt habe und das hat so viele schöne Erinnerungen geweckt. Wer es noch nicht gespielt hat und auf Debilität steht, dem sei das Spiel wärmstens ans Herz gelegt. :)

Und damit wünsche ich Euch noch eine krassomatige Woche!

Beitrag teilen

Auswanderung

Keine Angst, das ist keine Reaktion auf die circa 77(!) Kommentaren zu meinem letzten Strip, bzw. dem Blogeintrag bzw. der Debatte, die sich daraus ergeben hat. Zugegebenermaßen war ich etwas erschlagen von all den Argumenten, aber ich habe die Diskussion ja auch schliesslich angestossen. :)

Besonders in den letzten Tagen habe ich mich so viel mit politischem Bewusstsein beschäftigt, dass ich irgendwann etwas irre wurde. Ich kann einfach nicht 1000% konsequent leben. Meine geistige Gesundheit macht das nicht mit, denn man riskiert einfach entweder wegen der zu hohen Anforderungen an sich selbst zu scheitern oder sich durch penetrantes Missionieren irgendwann selbst und anderen auf den Zeiger zu gehen. Ich bewundere politische Aktivisten, die diese (und viele andere) Risiken auf sich nehmen.

Ich bin immer noch der Meinung, dass ein politisches Bewusstsein trotzdem wichtig ist. Vielleicht reicht es mir persönlich ja auch sich einmal in der Woche dazu Gedanken zu machen. Oder es im Hinterkopf zu behalten, anstatt es dauernd zu thematisieren. Das muss ich noch für mich herausfinden. Aber in die Antarktis ziehe ich dafür trotzdem nicht. :)

Überleitung!… An diesem Samstag mache ich einen Livestream! Organisiert von der Comicademy könnt Ihr mir von 15-17h live und in Farbe beim Kolorieren des Strips für Montag zuschauen! Würde mich sehr freuen Euch virtuell begrüssen zu können. :D

Beitrag teilen