Schlagwort: training

Karatefant

Schon in vergangenen Zeiten ward die gute Möwe nicht gerade Ngumbes “Glückstier”. Man sollte also vorsichtig optimistisch bleiben, was den Ausgang dieser Trainingseinheit angeht…

Auch hier wieder, eine Anleihe zu einem bekannten 80er Jahre Kampffilm, der jüngst ein Remake durchleben musste. Ich habe den Film nicht gesehen, aber hier hat jemand beide Filme gesehen und sie verglichen.

Übrigens habe ich ein paar interessante Gedanken zum Thema Flattr (was ich offensichtlich ja auch benutze) gelesen. Die ich nur teilweise teile. Unter anderem weil ich ganz andere Sachen mache (auch in einer ETWAS anderen Grössenordnung) als der Herr Lobo. Hier gibt es die legitimen Gegengedanken dazu.

Und wer überhaupt nicht weiß, was Flattr überhaupt ist und warum das für uns Webcomicmacher wichtig sein könnte, der kann sich das hier vom guten Mario erklären lassen. Noch ist es mir ein bisschen zu früh für eine persönliche Einschätzung, aber in ein paar Wochen werde ich sicher mehr dazu sagen können, obs was bringt oder nicht.:)

P.S.: Am Freitag gibts mal wieder einen Upload im Extras– Bereich! ;)

Ngumbe Balboa

Bonjour Ihr Freunde winzig kleiner Huftiere!

Danke erst einmal für die vielen Filmanregungen vom letzten Mal! Da war vieles dabei, auf dass ich jetzt so nicht gekommen wäre. An solchen nassen Sommertagen wie diesen bleibt ja genügend Zeit für gemütliches Filmgucken.

Deswegen auch in diesem Strip wieder die x-te Filmanspielung von mir. Ich möchte gerne, dass Ihr das hier hört, während Ihr den Strip lest (die Bilder sind unwichtig). Hach, ich wünschte, ich könnte so gut Ukulele spielen.

Dinge auf die ich mich freue in diesem Monat:
Die Games-Con, mein Geburtstag, Bekanntgabe der 4 Finalisten vom Web-Sondermann am 31.August und vielleicht einen kleinen spontanen Trip irgendwohin.

Training

… Und von eben Erwähntem gibts sogar 6 Teile… Oder doch nur 5? Ähhh….

Und weiter gehts mit etwas unekligeren Sachen! Mein Tipp der Woche ist ganz unoriginell: Geht Inception gucken! Habt Ihr schon von 1000 anderen Leuten gehört? Macht nichts, die haben alle recht.

Natürlich werden jetzt auch kritischere Geister geweckt und Fragen rund um den Film tauchen auf, Leute sagen, manches wäre unlogisch oder zu komplex. Manche z.B. kleinwüchsige Comiczeichnerinnen sassen im Kino auch vor einem 3 Meter grossem Yeti mit Monstertolle, aber was für mich zählt ist das:
Er war inspierend!

Und ich liebe Filme, die mich mitdenken lassen, die mich noch Tage später darüber nachdenken lassen, ob ich wirklich alles kapiert habe. Oder die mir Ideen für eigene kreative Dinge geben.

Das hatte Predators leider nicht! :D

Habt Ihr auch Filme bei denen es Euch so geht?

So, und jetzt brauch ich ein inspirierendes Abendessen, sonst geht nämlich gleich gar nix mehr!:)

EDIT: Wer mich heute mal zum Thema Adam Hughes, Krimis und wie man sich bewirbt auf Comicmessen stammeln hören möchte, der höre den neuen ZETTGEIST– Podcast. Mit Sascha Thau, Eckart Breitschuh und Stefan Dinter!