Schlagwort: watschenfisch

☆ Newsflash☆ 

Sorry liebe Leute, aber es ist mal wieder Zeit dafür den *Watschenfisch* rauszuholen…

Als ich dieser Tage las, dass in Köln nicht mal die Hälfte der derzeit möglichen Impftermine mit dem AstraZeneca-Impfstoff wahrgenommen werden, überkam mich wieder dieses leichte Zucken hinterm linken Auge, auch bekannt unter dem Namen “Frustrationis akutis”.

Sicher, man kennt die Gründe im Einzelnen nicht. Aber ich denke schon, dass die mediale Berichterstattung einen Teil zur Verunsicherung beigetragen hat, was das beschädigte Image von AstraZeneca  angeht. Auch, wenn ich immer dafür bin, dass man als Bürger*in informiert bleibt über das Tagesgeschehen und wenig von Verschleierungstaktiken halte, finde ich, dass es durchaus Kritikpunkte im 24-Hours-Newscycle gibt. Die Frequenz mit der immer neue Meldungen auf Nachrichtenseiten eingehen, hat sich in den letzten Jahren einfach verändert. Es wird mehrmals am Tage geupdatet und das bedeutet, dass es auch immer Neues zu berichten geben muss. Das wiederum bewirkt, dass viele Spekulationen und unbestätigte Vermutungen in den Nachrichten Platz finden.

Und in diesem Fall fand ich es etwas fahrlässig, wie man in der Vergangenheit teilweise über AstraZeneca berichtet hat. Das richtige Einordnen von wissenschaftlichen Studien und Aussagen einzelner Wissenschaftler spielen dabei auch eine Rolle. Ich verstehe es daher, wenn durch das wöchentliche Austragen der Sicherheit des Impfstoffes Verunsicherungen entstanden sind.
Und ich verstehe es auch bis zu einem gewissen Grad, dass nicht alle Menschen den weiteren Verlauf der Debatte mitbekommen haben.

Damit Ihr nicht denkt, dass dieser Beitrag ein pauschales Nachrichtenseiten- Bashing wird. Aktuell sind bessere Erklärungen zur Wirksamkeit von AstraZeneca auf den Nachrichtenseiten zu lesen. Falls Ihr also Leute kennt, die noch zweifeln, könnt Ihr denen davon erzählen. Anekdotische Anmerkung: Ich kenne auch Jemanden, der bereits mit AstraZeneca geimpft wurde und er hat es sehr gut vertragen. Und ich würd’s natürlich auch lieber jetzt als gleich tun. :)
Abschliessend noch der Hinweis: Wenn Ihr meine Arbeit mögt, freu ich mich über Unterstützung auf Patreon!
Ich wünsch ich Euch noch nen coole Woche! \o/

Beitrag teilen

Robust

Tjahaha,

ratet mal, wer immer noch krank ist seit über einer Woche und latent genervt?

Na ja, selbst schuld, wie man so schön sagt. Die Erkältung war jetzt nicht unbedingt eingeplant, aber ich hätte einfach damit rechnen können, dass so etwas passiert. ¯\_(ツ)_/¯

Insofern noch mal ein extradickes Dankeschön an die Leute, die mich auf der Spielemesse und auf der Signierstunde/Lesung in Darmstadt und Frankfurt besucht hatten. Dann hat sich das wenigstens gelohnt krank zu werden. xD

Mein nächster Signiertermin ist noch etwas hin und lässt mir auch noch genug Zeit gesund zu werden. Und zwar signiere ich wieder mit anderen Zeichnern auf der Intercomic in Köln am 5.11. Freue mich auch hier wieder über Besuch!

Und jetzt nehme ich erstmal ein Bad im Erkältungstee und wünsche Euch noch eine schöne Woche!

Beitrag teilen

Selbstjustiz

Hi!

Soweit ist es also schon gekommen, dass ich Selbstjustiz-Phantasien mit Watschenfischen in meinem eigenen Comic auslebe. Ich will eigentlich gar nicht mehr viel dazu sagen, ausser der Tatsache, dass das nicht der erste Comic zu diesem Thema auf meinem Blog ist und das mich das traurig und ratlos stimmt.

Hm, wie jetzt eine gute Überleitung schaffen?

Ach, ich weiß es doch auch nicht… Vielleicht gibt’s einfach keine. Nehmt einfach dieses kleine Vorschaubild auf ein neues Nerd Girl-Wallpaper auf Patreon. Es hat immerhin mehrere bekloppte Tiere bzw. Tauben.wallpaper nerd flagpost preview kl

Ansonsten: Habt eine schöne Woche, lasst Euch die Laune nicht verderben und wenn das doch jemand schafft… Stellt Euch einfach den Watschenfisch vor. :)

Beitrag teilen