Schwitzli ho liebe Leser!

Heute gibt’s mal einen Comic, der eine Storyline von vor langen Zeiten wieder aufgreift. Es hat mich immer gestört, dass ich nicht gezeigt habe, wie es danach weiterging. Die Story, auf die sich der Strip bezieht, fängt hier an.

Die erste Begegnung zwischen Shu Thu Zar und Ngumbe fand allerdings schon 2009 statt, die Balzversuche wurden 2010 konkreter.

Wie Ihr wisst, habe ich das Erzählen von längeren Storylines im Web aufgegeben, da ich nicht das Gefühl, hatte, dass es auf diese Weise für den Ponyhof funktioniert. Geschichten zogen sich ewig lang und der Leserabsprung war immer enorm. Allerdings vermisse ich das Erzählen längerer Stories auch und ich habe unterschätzt wie schwer es ist bei Einzelstrips immer auf neue Themen zu stossen.

Auf Patreon hat sich dazu eine kleine Diskussion mit netten Vorschlägen und Tipps entwickelt. Ich denke, ich werde für kurze Storylines von maximal 3-4 Strips das Format wieder aufnehmen. 

Ich finde und fand es unheimlich nett, dass von Lesern meist ein positives Feedback kommt zu meinen auf Twitter, Patreon usw. geäusserten Gedanken zum langformatigen Erzählen beim Ponyhof.  Allerdings muss ich mich genauso damit auseinandersetzen, dass diejenigen, die dieses positive Feedback äussern meistens schon diejenigen sind, die engagiert mitlesen und um deren Aufmerksamkeit man nicht buhlen muss. Aber ich bin nach wie vor interessiert daran zu hören, was Ihr so denkt, denn manchmal kommen dabei ein paar neue Ideen rum. 🙂

Und damit wünsche ich Euch eine schöne Woche!!! Und vergesst nicht ausreichend Wasser zu trinken! 😀