Hallo meine Schnabeltiere!

Ich muss Euch nichts von den Nachrichten der letzten Tage erzählen. Man hat gerade eine große Auswahl daran, was Einen am Meisten verstören soll. Und ich merke dabei, wie wichtig es ist dabei nicht in Hysterie zu verfallen und sich zumindest teilweise davon zu distanzieren, damit man einfach nicht durchdreht. Aus Selbstschutz quasi.

Ich finde meine Balance in Tiervideos und Pokémon streicheln wieder und hoffe, dass Ihr auch ähnliche Strategien parat habt. 🙂 Wenn Ihr Euch lieber mit Comics ablenken wollt, kann ich Euch auch sehr guten Gewissens “Seconds” von Brian Lee O’Malley ans Herz legen, das Nachfolgewerk zu Scott Pilgrim (aber ohne Bezug dazu). Mir wurde richtig warm ums Herz beim Lesen, auch wenn es extrem dramatische Stellen gab. Ich werde da demnächst noch ein klein bisschen mehr in einem Podcast zu erzählen, den ich hier natürlich verlinken werde.

Oh! Ausserdem ist mir der Elefant entlaufen. Wohin, seht Ihr hinter diesem Link.

Habt eine schöne Woche! ^__^