Hallo liebe Freunde!

Nach so einer bewegenden Woche weiß ich, ehrlich gesagt, gar nicht mehr, was ich schreiben soll. Es ist auch schon so viel geschrieben worden. Analysen dazu, was schief gelaufen ist, was schief laufen wird, wer schuld ist usw.

Als kleine Webcomiczeichnerin habe ich mich oft in dem Gedanken bestärkt, dass es meine Rolle in der Gesellschaft ist Ideen zu vermitteln und Menschen zum Lachen bzw Lächeln zu bringen. Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass das ein wichtiger Punkt ist. Denn nichts ist lähmender als eine Depression. Und Bewegungsunfähigkeit ist wahrscheinlich das Letzte, was wir momentan brauchen.

Nichtsdestotrotz fühlt sich das, was man als Einzelner tut einfach noch nach zu wenig an. Aber ich bin auch kein schlauer Analyst oder Stratege, der weiß, was ein optimales Verhalten für die Zukunft darstellt. Wir haben alle keine Kristallkugel, die uns erzählt, was alles passieren wird, sei es gut oder schlecht. Für diesen Moment weiß ich nur, dass ich mich bemühen möchte noch mehr Freundlichkeit, Toleranz und Empathie an den Tag zu legen. Wenn das schon im großen Gesamtbild eine Herausforderung ist, möchte ich es wenigstens noch mehr im Kleinen versuchen. Und ich möchte Euch darin bestärken, das auch zu versuchen, egal wie das im Detail aussieht…

Vielleicht wirkt das auf den ein oder anderen etwas kitschig, aber das ist mir jetzt egal. Ich steh zu diesem Gefühl.

Fühlt Euch von Butterblume geknuddelt! <3