Hallo da draussen!

Der heutige Comic entstand nach einer Idee meines geschätzten Kumpels, dem Journalisten und Autoren Max von Malotki.

Wenn man sich dazu entscheidet einen halbwegs politischen Comic zu zeichnen ist Tagesaktualität natürlich sehr wichtig. An diesem Comic konnte ich sehr gut sehen, wie so ein Ereignis eigentlich schon nach einem Tag als “durchgekaut” erscheint. Es gibt Stellungnahmen, Gegenstellungnahmen, diverse Artikel im Netz, Gesetzesänderungen in dem Ausmaße, dass sich jeder schon eine Meinung dazu bilden konnte. Mit der abgeschlossenen Meinungsbildung kommt dann schnell das nächste tagesaktuelle Thema. Da ich nur einmal in der Woche hier veröffentliche sehe ich meine mangelnde Tagesaktualität deshalb als Chance das Thema wieder ein wenig zurückzuholen, denn ich finde, es ist wert länger darüber nachzudenken. Und zwar nicht nur ganz konkret über diesen einen Fernsehauftritt, sondern um dessen Symbolwirkung. Natürlich kenne ich die Aussagen des Mädchens, ihres Vaters, die Gesetzesänderungen zum Bleiberecht und all die Artikel, die das Wesen von “Shitstorms” kritisieren. Sie ändern nichts an der Symbolwirkung des Videos für mich. Und daran, dass es wert ist über den (medialen) Umgang mit Flüchtlingen nachzudenken. In einer Zeit, in der Flüchtlingsheime brennen sehe ich mich als Comiczeichnerin auch mit meiner kleinen Reichweite in der Pflicht meine tägliche Dosis Eskapismus zu unterbrechen, das Thema auf meine Weise aufzugreifen und zur Reflektion an Euch Leser weiterzugeben.

Nächste Woche gibt’s dann wieder etwas mit Pilz, Pony und Elefant, versprochen.:)

Und damit wünsche ich Euch eine noch eine schöne Woche!