Hallosen!

Jaaa, nach den “semipolitischen” Gags musste mal wieder was aus dem näheren Alltag herhalten. Zumal ich in dieser gräulich kalten Winterzeit immer das Gefühl habe, dass mein Körper noch mehr Schokolade braucht als sonst. Als ob mehr Winterspeck mich wärmer halten würde.:P

Ich bin halt ein hoffnungsloser chocoholic. Sämtliche Entzugsmaßnahmen sind bereits nach kurzer Zeit gescheitert. Momentan habe ich erstmal resigniert.

Aber nun zu Erfreulicherem:

Mein Comictipp: Gerade erst angelesen, schon bin ich angefixt von Billy Bat, einem beim Carlsen Verlag erschienenen Manga in dem ein japanisch-amerikanischer Comiczeichner als Protagonist auftritt. Er zeichnet die erfolgreiche Serie “Billy Bat” bis er eines Tages feststellt, dass es die Figur schon in Japan erfunden wurde. Mit dem Vorhaben sich bei dem Erfinder der Figur für den Ideenklau zu entschuldigen und um Nutzung für die Figur zu erfragen, macht er sich auf den Weg nach Japan… Besonders cool fand ich es, dass der Band einige Seiten des Comics enthält, die der Zeichner in der Geschichte selbst zeichnet. Spaß auf der Metaebene sozusagen.:)

Und jetzt wünsch ich Euch viel Spaß beim Kamellefangen oder regionalsbedingten Kamellekaufenmüssen. :D