Schlagwort: internet

Selbstregulierung

Helloooo Crew!

Der aktuelle Comic wurde inspiriert durch ein Zitat von Moritz Bleibtreu, der “das Internet am Liebsten abschaffen würde”. Nach dieser Clickbait-Headline kamen dann im Artikel auch ein paar konkrete Punkte zur Sprache, die nicht ganz so “old man yelling at cloud”-mäßig zu verstehen waren. Aber na ja..

Offensichtlich gibt es auch deutliche Vorteile durch das Internet. Als Webcomiczeichnerin, die diesen Comic gerade auf Patreon hochlädt und damit ihre Miete bezahlen kann, wäre es auch schön blöd das Gegenteil zu behaupten. Auf der anderen Seite wäre es auch naiv zu sagen, dass sich durch das Netz nicht bestimmte neue Probleme aufgetan haben. Oder alte Probleme im neuen Gewand. Aber so oder so: Die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen und das Internet wird nicht abgeschafft. Mit den neuen Problemen werden wir uns einfach auseinandersetzen müssen.*insert Deal With It-Gif*.

A propos Zeit: Am nächsten Samstag schon werde ich zusammen mit meinen Webcomic-Duderinos (burrinisch für: Kollegen) auf der Intercomic sitzen und nicht nur Nerd Girl signieren, sondern auch das Jahrbuch des “Interessenverbands Comic”, welches ein mehrseitiges Interview mit mir enthält, das der großartige Ralf Marczinczik mit mir geführt hat. Hier seht Ihr das unglaubliche Cover dazu, was er mit Figuren gestaltet hat, die Euch vielleicht bekannt vorkommen. :3 …Und er wird auch da sein und es signieren! Ich war wirklich sehr überwältigt davon so viel Platz im Jahrbuch zu bekommen und Ralfs Interview war ein sehr in die Tiefe gehendes Gespräch. Wahrscheinlich ist diese plötzliche Aufmerksamkeit doch eine Folge des Max- und Moritzpreises. Das macht mir irgendwie klar, was für ein verrücktes Jahr das bis jetzt war…

Okay, bevor’s gefühlsduselig wird, wünsche ich Euch ein bezauberndes Wochenende! ^___^/

Weihnachtsstress

Naaa, habt Ihr schon alle Geschenke? (/trollmodus off)

Ich natürlich nicht, kein Einziges. Aber ich liebe ja Herausforderungen. Und sicherlich werde ich das ein oder andere Geschenk im Internet bestellen. Wohlwissend, dass es wahrscheinlich nicht kleine Elfen aus ihrem nach Tannenzapfen riechendem Lager geholt haben und es danach von munteren Eichhörnchen haben ausliefern lassen. Auch, wenn ich mir da einen kleinen Prozentsatz an Wahrscheinlichkeit bewahren möchte.

Wenn Ihr jetzt noch einen signierten Ponyhof zu Weihnachten verschenken möchtet, wird die Zeit auch langsam knapp. Ist aber noch drin. Und vielleicht findet ja noch andere Perlen auf dem von niedlichen Elfen betriebenen Kwimbi-Portal. Wie immer, wenn ich anfangen möchte Comics zu empfehlen, fällt mir nach 5 Sekunden auf, dass ich kein Ende finden würde. Also, stöbert einfach mal in Ruhe.

Und damit wünsche ich Euch Zimtsterne und Nussplätzchen in Massen!

*☃∘ˁ†∘✭‿✭∘†ˀ∘☃*

Bis nächste Wocheeee!!

 

 

 

Diskutieren Sie diesen Comic

Gnihihi, bei der Recherche nach möglichst blöden Kommentarsprüchen musste ich übrigens nicht lange suchen. Das sind alles Aussagen, die ich so ähnlich auf einem weltweit bekannten Videoportal gefunden habe. Im Übrigen kann ich überhaupt nichts zu Dredd 3D sagen, der musste tatsächlich nur als Beispiel herhalten.:)

Ansonsten finde ich es schwierig pauschal über die Kommentarfunktionen im Netz zu urteilen. Hier auf der Seite ist ja quasi wirklich noch Blümchenparadies. Mit steigender Leserzahl kann ich aber auch bei Kollegen beobachten, dass es dort auch zu unangenehmen/seltsamen Bemerkungen kommen kann. Alles eine Frage der Leserzahl? Oder der Themen, die man anspricht? Wurde das schon mal wissenschaftlich untersucht, falls das überhaupt irgendwie möglich ist? Ich find es ist ein spannendes Thema. Nichtsdestotrotz versuche ich es zu vermeiden YouTube- Kommentare wirklich zu lesen.

Ein bisschen Restoptimismus für die Menschheit würde ich mir gerne erhalten. ;)

 

 

Meme

Hüstel… Bei diesem Strip gab es ganz viele, äh, Einfälle von denen ich ursprünglich dachte, dass ich sie nicht bringen könnte… Aber dann musste ich immer so doof grinsen bei dem Gedanken daran, dass ich sie doch alle gebracht habe. Ich hoffe, sie bringen Euch ein bisschen zum Grinsen und habt Verständnis für den stets nur vorgetäuschten Größenwahn.:D

Ich hab diesen Blogeintrag schon vor meiner Reise nach Berlin fertiggemacht, weil ich am Sonntag erst um 2h nachts wieder in Köln sein werde. Ich kann also noch gar nichts dazu sagen, wie es gelaufen ist. :D

Bis übermorgen den 29.2. könnt Ihr hier in diesem Forum übrigens noch den Ponyhof für eine Nominierung zum Publikumspreis des Max&Moritzpreises nennen.

Edit: Signierstunde war EPIC. Bin jetzt vollkommen platt. Fotos hier und hier. :D

Protestpirat

Anmerkung: WEDER die Meinung des Elefanten NOCH die Meinungen des Pilzes haben etwas mit meiner eigenen Meinung zu tun. Es sind nur zwei Comicfiguren mit verschiedenen Geisteshaltungen. Logo, oda?

Und jetzt möchte ich Euch nicht weiter auf die Folter spannen und den Gewinner des montägigen Wettbewerbs bekanntgeben.

Das Nerdbirds- Paket gewonnen hat:

 LOUISA MESKOURIS

Herzlichen Glückwunsch! Ich werde natürlich noch eine persönliche Mail zur Benachrichtigung verschicken. :)

An alle anderen: Bitte nicht traurig sein, es gibt bald wieder einen neuen Krimifall mit Gewinnchancen!

Ungefähr 90% von Euch lagen goldrichtig mit der Vermutung, dass nur SPORLOCK HOLMES selber als Täter in Frage kam. Wenn man nach der Artikelnummer 544 im Nerdbirds-Shop fahndet, findet man diesen Ring mit einem Miniaturschnurrbart. Ein Schnurrbart, der der von Sporlock Holmes getragenen Behaarung verdächtig ähnlich sieht. Wenn man dann noch ganz genau hinschaut, erkennt man sogar die Stelle, an der scheinbare Meisterdetektiv sich den den Ring um den Bauch geschnallt hat. Dreist oder genial? Das müsst Ihr selbst entscheiden.:) Ich hatte jedenfalls großen Spaß bei diesem Rätselraten und bedanke mich für die vielen (200!!) kreativen Einsendungen!

Noch ein zwei Worte zum Thema Piraterie im Internet, ein Thema welches in den letzten Tagen heiß diskutiert wurde. Als Comiczeichnerin, die ihre eigenen Werke selber kostenlos im Internet zur Verfügung stellt, kann ich dazu nur meine eigenen Schlüsse zum Thema Comics ziehen. Mir persönlich hat die Veröffentlichung im Netz immer sehr genützt und viele positive Folgen gehabt. Ich bin mir 100%ig sicher, dass nicht so viele Leute meinen Ponyhof- Comic gekauft hätten, wenn sie ihn nicht vorher im Internet entdeckt hätten.

Ich finde es großartig meine Begeisterung fürs Comicmachen mit sovielen Menschen teilen zu können und ich glaube daran, dass sie dort von wesentlich mehr Leuten wahrgenommen werden als im Comicfachgeschäft am anderen Ende der Stadt. Wann auch immer ich einen tollen Onlinecomic entdecke, möchte ich den dazugehörigen Comicband dazu kaufen und besitzen. Und ich denke, da bin ich nicht die Einzige.

Natürlich möchte ich trotzdem selber die Einzige bleiben, die entscheidet, ob man meine Comics gratis lesen soll oder nicht. Diese Entscheidung sollte allein der Urheber eines Werkes treffen können. Alles andere bleibt Piraterie.

Und ganz nebenbei:Ich werde mich demnächst für den Ponyhof um eine Creative Commons- Lizenz kümmern. :)