Schlagwort: minicomic

☆ Newsflash☆ 

Sorry liebe Leute, aber es ist mal wieder Zeit dafür den *Watschenfisch* rauszuholen…

Als ich dieser Tage las, dass in Köln nicht mal die Hälfte der derzeit möglichen Impftermine mit dem AstraZeneca-Impfstoff wahrgenommen werden, überkam mich wieder dieses leichte Zucken hinterm linken Auge, auch bekannt unter dem Namen “Frustrationis akutis”.

Sicher, man kennt die Gründe im Einzelnen nicht. Aber ich denke schon, dass die mediale Berichterstattung einen Teil zur Verunsicherung beigetragen hat, was das beschädigte Image von AstraZeneca  angeht. Auch, wenn ich immer dafür bin, dass man als Bürger*in informiert bleibt über das Tagesgeschehen und wenig von Verschleierungstaktiken halte, finde ich, dass es durchaus Kritikpunkte im 24-Hours-Newscycle gibt. Die Frequenz mit der immer neue Meldungen auf Nachrichtenseiten eingehen, hat sich in den letzten Jahren einfach verändert. Es wird mehrmals am Tage geupdatet und das bedeutet, dass es auch immer Neues zu berichten geben muss. Das wiederum bewirkt, dass viele Spekulationen und unbestätigte Vermutungen in den Nachrichten Platz finden.

Und in diesem Fall fand ich es etwas fahrlässig, wie man in der Vergangenheit teilweise über AstraZeneca berichtet hat. Das richtige Einordnen von wissenschaftlichen Studien und Aussagen einzelner Wissenschaftler spielen dabei auch eine Rolle. Ich verstehe es daher, wenn durch das wöchentliche Austragen der Sicherheit des Impfstoffes Verunsicherungen entstanden sind.
Und ich verstehe es auch bis zu einem gewissen Grad, dass nicht alle Menschen den weiteren Verlauf der Debatte mitbekommen haben.

Damit Ihr nicht denkt, dass dieser Beitrag ein pauschales Nachrichtenseiten- Bashing wird. Aktuell sind bessere Erklärungen zur Wirksamkeit von AstraZeneca auf den Nachrichtenseiten zu lesen. Falls Ihr also Leute kennt, die noch zweifeln, könnt Ihr denen davon erzählen. Anekdotische Anmerkung: Ich kenne auch Jemanden, der bereits mit AstraZeneca geimpft wurde und er hat es sehr gut vertragen. Und ich würd’s natürlich auch lieber jetzt als gleich tun. :)
Abschliessend noch der Hinweis: Wenn Ihr meine Arbeit mögt, freu ich mich über Unterstützung auf Patreon!
Ich wünsch ich Euch noch nen coole Woche! \o/

Beitrag teilen

Wie man mit FFP2-Masken umgeht!

Ja, ähem, inspired by true events… Ich habe versucht Haken an der Wand in der Wohnung anzubringen. Aber die Wände der kleinen Bude sind rar, es ist alles zu eng und man stiess leicht dran und *zack* lagen die Masken auf dem Boden verteilt, juchei. Also, ab damit auf den Speicher, wo es einigermaßen trocken ist. Tja, leider den falschen Edding benutzt und die Schrift verschwomm und schon wurde die Maskenwahl ein heiteres Rätselspiel.

Ich gebe auch zu, dass das System mich je nach Tageshektik überfordert. Aber wird schon mit etwas Übung. :D

Und hier wieder der Hinweis: Wenn Ihr meine Arbeit unterstützen wollt und könnt UND die neuen Comics jeweils schon früher sehen wollt, könnt Ihr das bei Patreon für ab 2 € pro Monat tun. Ausserdem gibt es meinen aktuellen Comicband “Das Leben ist kein Ponyhof – Das Internet schlägt zurück” bei Kwimbi erwerben.

Und damit habt noch ne schöne Woche und fühlt Euch mit einem warmen Getränk übergossen!
Eure Sarah

Beitrag teilen

Der Protest Tier

Ihr wollt die Geschichte von vorne lesen? Klickt hier!

Liebe Ngumbe- Aktivisten,

vielen Dank für Eure weitere Unterstützung. Unsere Facebook- Petition hat nun beinahe 180 Mitglieder und der Druck auf die Zooleitung wächst täglich!! Bitte bleibt dran, wir arbeiten an weiteren Aktionen und planen für nächste Woche sogar die Unterstützung von prominenten Gaststars!!! Ihr dürft sehr gespannt sein!

Ausserdem ist der englische Minicomic endlich da. Und er ist genauso geworden, wie ich mir das vorgestellt habe, yipeee!!! Er hat 24 farbige (!) Seiten (inklusive Cover&Backcover) und enthält die ersten 38 Strips des Webcomics inklusive der Mister Frisur- Storyline. Ab jetzt erhältlich im Shop!

Bevor Ihr fragt, natürlich soll es auch noch eine deutsche Printversion des Ponyhofs geben. Und zwar im Dickehosenstil. Geplant ist ein 70seitiges Hardcover in Farbe mit vielen exklusiven Extras. ALLERDINGS liegt das vorgesehene Veröffentlichunsgdatum dafür erst im Frühjahr 2011.

So, ich muss jetzt schnell mal weiter Transparante malen!…

Beitrag teilen