Schlagwort: regenbogen

Heimarbeit

…Und das ist die Frau mit der Ihr Mitleid haben solltet:

Meine allerliebste Lieblingskollegin und Freundin Lorna Egan aka Örna Burner aka Oern teilt sich jetzt mit mir schon seit einigen Monaten ein Atelier. Und ich bin überglücklich! Nicht nur, weil Lorna mich ab und zu mit Haselnussschnitten füttert (omnomnom), sondern weil man einfach super mit ihr zusammen eine lange Zeit in einem Raum verbringen kann inklusive politischer Diskussionen, Abdancen zu ihrem Handyklingelton und gemeinsamen Hilfestellungen, wenns um wichtige Fragen des Illustratorendaseins geht (wie z.B. welche Klammern passen in diesen Tacker und warum kauft man immer die falschen?)…

Hier ist eine (unverschämt schmeichelhafte) Zeichnung von mir, die Lorna mal auf der Hochzeit einer gemeinsamen Freundin gemacht hat. Sie hat die ganze Party über konzentriert gezeichnet und wunderschöne Illus zusammengehauen. Das bewundere ich sehr, mir friert schon der Finger allein beim Wort “Aktzeichnen” ein. :D



Auf Lornas Homepage sind noch mehr hübsche Arbeiten von ihr zu bewundern! Mit anderen Worten: Wenn Ihr gerade einen Illustrationsauftrag vergeben wollt, SHE’S YOUR MAN! Oder so ähnlich… :)

Adieu und bis Montag Ihr Frühlingshamster!

 

Beitrag teilen

Abhebung

Jaaaa, die Signierstunde war ausgesprochen episch, wie ich schon am Montag angedeutet habe. Ich war wirklich überwältigt von den vielen Menschen und mir ging es danach sehr ähnlich wie Kollege Beetlebum. Solche Erlebnisse stehen vielleicht etwas diametral zu meinem sonstigen Alltag, aber vielleicht kann ich von Zeit zu Zeit etwas Glamour rüberretten. In der Realität hat mich eine lustige Wurzelbehandlung beim Zahnarzt jedenfalls wieder schön geerdet. :)

Ich hab heute wieder eine Comicempfehluuuung! Und das, obwohl ich ihn noch gar nicht richtig zu Ende gelesen habe.

Aber ich bin mir relativ sicher, dass der Comic auch bis zum Ende so cool bleibt. Er heisst Chew- Bulle mit Biss und bekommt von mir schon mal den Burrini-Preis für die abgefahrenste Ausgangsidee. Der Comic spielt in einer alternativen Realität der USA in der nach einem Ausbruch der Vogelgrippe der Verzehr von Hühnchenfleisch zu einer schweren Straftat deklariert wurde. Es blüht der Schwarzhandel für illegales Geflügel. Protagonist  Tony Chu arbeitet für die aus diesem Grund sehr beschäftigte amerikanische Lebensmittelaufsicht. Er hat eine ganz besondere Fähigkeit: Wenn er etwas isst, erfährt er alles über die jeweiligen Lebensmittel. Woher sie stammen, wie sie verarbeitet wurden oder ob der Koch in die Suppe gespuckt hat. Schon muss er sich mit mysteriöse Mordfällen im kulinarischen Milieu beschäftigen.

Der Comic ist mit seinem absurden Humor und den originellen Ideen sehr unterhaltsam zu lesen und auch die Zeichnungen sind ein wahrer, haha, Augenschmaus. Zum Glück sind schon mehrere (super übersetzte) Bände in Deutschland erschienen, so dass ich mich noch für eine ganz Weile mit dieser spassigen Lektüre beschäftigen kann. Eine TV-Serie ist tatsächlich auch schon in Planung. Huzzah!

Bis dahin, mes chèries! Und vergesst nicht bei der tollen Crime Noir- Story von Mario mitzumachen. Das ist EURE Chance so was Ähnliches wie die guten alten interaktiven Spielebücher wiederzubeleben :D .

Beitrag teilen

Gude Launeee

Moin moin!

Ich hoffe, Ihr startet mit wesentlich besserer Laune in die Woche als unser grauer Freund hier. Verzeiht, Ngumbe hatte schon immer eine gewissen Hang zum Sarkasmus. XD

Mich hat an diesem Wochenende ganz besonders ein richtig toller Artikel zum Thema Webcomics auf Heute.de gefreut. Nicht nur der Ponyhof, sondern auch die Heldentage von Flix, Beetlebum, Es wird ein Hase und Zwarwald werden erwähnt. Ich bin fast hintenüber gefallen, als der Redakteur mich angeschrieben hatte und bin jetzt immer noch sehr sehr dankbar! *freu* Zum Glück wird auch noch das Webcomic-Verzeichnis erwähnt, auf der man die ganzen nicht erwähnten deutschen Webcomics finden kann, unter denen es meiner Meinung nach immer mehr Perlen gibt.

Am nächsten Wochenende bin ich wieder signiertechnisch unterwegs! Diesmal wage ich mich am 14. und 15.1. signiere auf das Festival Of Fame in Köln (Halle, Tor 2). Das sind dann so Schauspieler, Musiker und auch ein richtiger  Comiczeichner. Man kann aber auch einfach Comics und DVDs kaufen. Mal schaun, was sich da so tut. Ich bin ja von Natur aus ein neugieriger Mensch… :D

Beitrag teilen

Geheimwaffe

…Und, habt Ihr schon einen epileptischen Anfall? Ich dachte, es wäre mal wieder Zeit für eine kleine Zauberanimation diesmal mit einem Zauberpony!

Leute!
Ich bin total glücklich über die tolle Release- Party!!! Es war der absolute Hammer! Es waren bestimmt um die 200 Leute da. Es gab von weither angereiste Überraschungsgäste, nette Leser mit tollen Geschenken, einer sehr coole Location, einer fantastischen Band (Danke an Tommy Finke & Band) und und und…
Ich war total berauscht (und auch ein bisschen überfordert) von den vielen Menschen und seeeehr glücklich, dass die Comics rechtzeitig da waren. DANKE hierbei an den weltbesten Verleger Stefan “he makes the magic happen” Dinter. Es war knapp, aber es hat gereicht! :)

Jetzt kann ich mich endlich daran machen die Comics zu verschicken, die Ihr vorbestellt habt. Piiiiuh…
Und hier noch ein paar Fotos von der Party (es kommen bestimmt noch welche nach).:)

Beitrag teilen