Schlagwort: USA

USA again…

… Aber ohne hinzufliegen…
Anlass dieses Blog-Titels ist eher die Vollendung eines grossen DIN A1-Posters der USA zu denen ich 33 Illustrationen angefertigt habe.

Ein sehr vielseitiger Auftrag, da ich Tiere, Menschen, Gebäude, Pflanzen, habichschonTiere erwähnt, u.ä. zeichnen konnte. Also eine tolle zeichnerische Übung.
Danke noch mal an die coole Nomi für die Übermittlung des Auftrags.

Vielleicht poste ich später noch ein paar mehr Illus. Aber hier erstmal der erste Schub.
Viel Spaß beim Schauen und vergesst nicht:
Das Dunkle im Stracciatella-Eis ist nicht immer Schokolade!




Beitrag teilen

Letzte Eindrücke…

Seufz, es ist soweit… Der gefürchtete Tag der Abreise rückt immer näher und ich kann nichts dagegen tun. Schade, schade.
Aber ich kann noch mal schnell ein paar letzte Fotos von meinem Wochenende posten.
Ich hatte ein vorgezogenes Thanksgiving mit allen Studiomitglieder bei Karl Kesel und ausserdem einen schneereichen Ausflug zur “Timberline Lodge”, der Schneehütte in den Bergen Oregons, die für die Aussenaufnahmen des gruseligen “Overlook Hotels” in “The Shining” verwendet wurde.
Ganz so gruselig wurde es dank sommerlichen Temperaturen aber doch nicht, zum Glück!

Heute war ich noch zu Besuch bei Dark Horse, was damit endete, dass ich mit der Redakteurin ein euphorisches Gespräch über Hasen mit Schlappohren hatte… Girls will be girls, what can you do?

So hier die letzten Fotos aus Oregon, bevor ich mich wieder glücklich in den Flieger nach Deutschland setze (mit einem unglaublich grandiosen Abschiedsgeschenk im Gepäck!)…

Good-bye Periscope- studio! I cannot thank you enough for everything!!!








Beitrag teilen

In the Tiki Tiki Tiki Tiki room…

Woooow, ich bin immer noch ein wenig geplättet vom Wochenende, nichtsdestotrotz sehr BEGEISTERT!
Ich war nämlich nicht nur in L.A., um die grossartige Jenny Moeller zu besuchen, sondern auch im Disneyland!!
Aber mal der Reihe nach… Hier ein paar Fotos:

Am Samstag gibt Jenny mir eine Führung durch Hollywood. Ich sehe ein paar Klassiker wie z.B. das Chinese Theatre.

Ich lasse es mir nicht nehmen typische Touristenposen einzunehmen…

Ngumbe?

Zum ersten Mal seit Monaten prasselt mir kein Regen auf mein Haupt! Der Santa Monica Pier. Es ist angenehm warm.

Meins! Meins! Meins!

Eben mal kurz nach Japan rübergewinkt…

… Und dann gehts auch ab zu Disneylaaaaand, woohoo!

Weg mit dem doofen Kind da! Vielleicht retuschiere ich mich ja selber noch in diese Bild rein. Boohoo, die Schlange war einfach zu lang…

YEAH! Ein langersehnter Traum wird wahr! Jenny und ich erobern den Tiki Room und sind die einzigen die mit den Papageien mitsingen… Eine Woge des Glücks erfasst mich.

Es ist Mittagszeit und keine Rettung in Sicht. Die pralle Sonne, der permanente zuckrige Geruch in der Luft und die Allgegenwärtigkeit fröhlicher Lieder tuen ihren Job. Ich verfalle in Hysterie.

Hey, Moment mal! Hatten wir die nicht schon weiter oben?

Guckt mal, mir wächst ein Walt aus dem Kopf! Na, ich hoffe, das bringt was…

Abends gibt es eine grooooooosse Fantasia- Show mit viel Effektorama. Ich bitte mein mediokres Foto des peterpanschen Piratenschiffs zu entschuldigen, ich war so aufgeregt… Mir ist völlig klar, dass dieser gesamte Park ein riesiger Automat ist, der dazu gemacht ist, mir meine Dollars aus der Tasche zu ziehen, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich ihnen mein Geld gerne überlassen habe…
Ich habe mich prächtigst amüsiert!

Meine gute Freundin Jenny hat keine Mühen gescheut mir trotz Halsröchelei nicht nur eine umfassende Tour durch L.A. zu geben, sondern auch durch das sehr beeindruckende Simpsons- Animationsstudio. Ich bedanke mich hiermit aufs Grösste bei meiner liebenswerten Gastgeberin! Besser hätte es gar nicht laufen können!

So, und jetzt schnell wieder an den Arbeitstisch… Meine letzte Woche hier in Portland bricht an und ich habe doch noch so viel zu tun! Hasta ya Dingens!!!

Beitrag teilen

Lala-Land

Diesmal nur kurz, weil ich noch nichts gepackt habe… Morgen gehts auf ins sonnige L.A., wo ich zu Besuch bei der extrem charmanten Jenny Möller bin, die ihrerseits bei den Simpsons animiert.
Ich bin gespannt und vorfreudig!!

Beitrag teilen

Annie Steelyard

Hallo ihr Hipsters!

Zurück zu lustigen Bildchen… Hier eine kleine Auswahl der Annie Steelyard-Seiten an denen Ron Randall und ich in den letzten Wochen gearbeitet haben. Wie schon erwähnt, arbeitet er die Figuren nach bereits vorhandenen Layouts aus, während ich die Hintergründe und Objekte übernehme.
Das Ganze ist eine sehr zeitaufwendige Sache, fast auf jeder Seite gibt es Massenszenen und detailreiche Gebäude. Ich übe mich in Geduld und belohne mich selbst mit Schokoladenkeksen…
Die Pencils werden dann ungetuscht einem mutigen Koloristen übergeben und dann erscheint der Comic eines Tages beim US- Verlag Penny Farthing Press (der schon “Hero Bear” oder “The Victorian” veröffentlicht hat). Aber bis dahin wird es wohl noch eine ganze Weile dauern!
Aber sehet selbst…




Beitrag teilen