Hallo Friends Of Wuerstchen!Wie Ihr seht, befinde ich mich immer noch auf einem anderen Kontinent.

Das ist inzwischen mein, glaube ich, 7. Trip in die USA und ich muss sagen, dass ich hier immer wieder positiv ueberrascht bin von der Freundlichkeit der Menschen. Das liegt bestimmt teilweise an meinem Hauptbesuchsziel Portland, was eine Spur ungigantischer und weniger metropolenartig ist als beispielsweise New York oder Los Angeles.

Das Ding mit dem “How are you” ist, dass es viel mehr eine Begruessungsfloskel darstellt, als eine wirkliche Nachfrage und die viel geruegte angebliche Oberflaechlichkeit der Amerikaner liegt einfach an anderen Spielregeln des Small Talks. Natuerlich ist es hier moeglich ernsthaft interessiert zu sein an dem Wohlbefinden des Gegenueber. Und natuerlich bin ich auch daran interessiert, aber ich opfere mein eigenes Image immer wieder gern zugunsten der dramaturgischen Uebertreibung. :D

In dem Sinne, viele Gruesse from over the big water!