Schlagwort: prokrastination

Konzentriertes Arbeiten

Hallo Ihr wuseligen Netzwiesel,

um meine Konzentrationsfähigkeit ist es wirklich nicht immer so super bestellt. Vielleicht kennen zumindest die Langhaarigen unter Euch das bescheuerte Phänomen des Splissschneidens, was Haar für Haar natürlich sehr wenig effektiven Nutzen birgt, sondern nur ein Zeichen dafür ist, wie sehr man sich gerade vor der Arbeit drückt.

Trotz dieser Phasen der Prokrastination gelingt es mir doch noch an ein paar coolen Aktionen teilzunehmen. In diesem Jahr gibt es z.B. wieder den berühmten FUCK YEAH-Kalender an der über 60 deutsche Zeichner teilgenommen haben. So auch ich, und hier ist ein kleiner Ausschnitt aus meiner März-Illu in der noch ein bisschen Winterschlaf herrscht.kalenderillu märz teaser
Hier könnt Ihr den Kalender schon mal vorbestellen. Ich hab die meisten Bilder schon gesehen und bin echt begeistert, was die deutsche Zeichnerszene da zusammengebastelt hat! Präsentiert von der wunderbaren Schlogger und Cover vom ebenso wunderbaren Marvin Clifford.10665847_10204458029431428_1999336064660160078_n

Und ich packe jetzt meinen Koffer, ich fliege nämlich heute zur New York Comic Con! AAAAH!!!

Shocker!

Moin moin!

Ja, manchmal juckt es einen halt in den Fingern. Allein heute habe ich mich wieder in drei zeitraubenden Diskussionen verzettelt und für was? Für die Prokrastination! :D

Das einzige, was mir persönlich dagegen hilft, ist der rasche Einsatz von Self Control! Das ist ein Programm, das ironischerweise danach benannt ist, was man anscheinend nicht hat, wenn man es einsetzt. Es blockiert Seiten, die man vorher festlegt (also bei mir Twitter und Facebook) und zwar für die Dauer, die man einstellt. Eigentlich ganz schön bescheuert, dass ich so was brauche, aber ich bin halt leicht abzulenken (“SQUIRREL!”)

Aber lasst mich Euch auch etwas ablenken. Und zwar wieder mal mit total coolen Webcomics. Und zwar den Comics der Illustrie! Die Illustrie sind Stefanie Wegner und Timo Müller-Wegner und die beiden sind nicht nur Sympathen, sondern auch fantastische Illustratoren. Beides absolute Profis und sie finden ab und zu noch Zeit dazu eigene Projekte umzusetzen. Bestimmt ist da auch was dabei, was Euch begeistert, wie z.B. ihre charmanten Comics!

Und damit verschwinde ich wieder hinter meinen Social  Network Blocker…*huiiiii*

Prokrastinationsproblematiken

… Gar nicht wahr, was da alles steht!!!

Ähm, na ja… Vielleicht ein kleines bisschen. Was ich tatsächlich uneingeschränkt als “wahr” durchgehen lasse, ist die Tatsache, dass ich mich momentan wirklich nach einem Atelier umgucke. Es gibt eventuell eine Möglichkeit eins zu bekommen, aber das hängt noch von ein paar Faktoren ab. Ich freu mich jedenfalls schon tierisch, denn nach 4 Jahren Isolationshaft im heimischen Arbeitszimmer hab ich langsam die Sehnsucht nach etwas Gesellschaft. Und Ngumbe, Butti und El Pilzo dürfen vielleicht sogar mit. Je nachdem wie sich sich benehmen.

Ich hab wieder mal nach längerer Zeit eine kleine Leserumfrage am Start. Und zwar möchte ich von Euch wissen, was Ihr lieber mögt: Lange Storylines, kurze Storylines oder voneinander unabhängige Gag-Strips.

Ich werde immer mal wieder gefragt, wann denn mal neue Storys kommen. Dann bemerken andere aber auch wieder (zurecht), dass bei langen Geschichten die Pointe manchmal auf der Strecke bleibt. Sehr viele sehr unterschiedliche Signale… Wäre schön, wenn Ihr an der Umfrage in der linken Sidebar teilnehmen könntet, damit ich mir Eure Meinung dazu mal näher anschauen kann…:)

Uuuund letzter Aufruf für den Signiertermin am Samstag beim Leipziger Comicgarten. Wetter wird schön, also kommt vorbei, Ihr Leipziger! :)